Klimaschutz beim Bauen und Wohnen

Energieberatung NÖ berechnet, wie sehr sich Klimaschutz auszahlt

St. Pölten (OTS/NLK) - Dass sich Klimaschutz sowohl für die Umwelt als auch für die eigene Geldbörse auszahlt, ist bekannt. Nun hat die Energieberatung NÖ genau nachgerechnet und präsentiert die besten Klimaschutztipps aus den Bereichen Bauen und Wohnen für eine vierköpfige Durchschnittsfamilie in einem Haus aus den siebziger Jahren mit Gasheizung: Den ersten Platz belegt dabei die Maßnahme, das Haus mit Dämmstoffen einzupacken, damit die Energie nicht durch die große Oberfläche der Hauswände verloren geht, sondern im Haus bleibt. Das Beispielhaus der Energieberatung spart nach der Sanierung solcherart jedes Jahr bis zu 600 Euro bzw. rund 3.380 Kilogramm CO2 (um so viel CO2 aufzunehmen, muss etwa eine Buche 120 Jahre alt werden).

"In diesem Bereich können wir viel zum Klimaschutz beitragen. Deshalb wird die thermische Generalsanierung in Niederösterreich auch besonders gut gefördert. Die Expertinnen und Experten der Energieberatung NÖ beraten dabei kompetent und kostenlos", meint dazu Umwelt-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf.

Auf Platz zwei der Maßnahmen rangiert die Dämmung der obersten Geschoßdecke: 20 Zentimeter Dämmung bringen bei einer 120 Quadratmeter großen Decke und einer Gasheizung ungefähr 2.600 Kilogramm CO2-Einsparung pro Jahr. Das entspricht drei Autofahrten von Wien nach Moskau und wieder zurück. In der Geldbörse bleiben durch die Dämmung der obersten Geschoßdecke bis zu 450 Euro pro Jahr mehr übrig.

Die Fenster zu tauschen, belegt Platz drei der Maßnahmen: Der Tausch von acht alten Fenstern bringt bei einer Gasheizung eine Einsparung von etwa 1.550 Kilogramm CO2, was einem Flug von Wien nach Island und retour entspricht. Die monetäre Einsparung beträgt ungefähr 270 Euro pro Jahr. Warmwasser mit Sonnenkraft statt mit elektrischer Energie zu erzeugen, ist die vierte Maßnahme: Das spart bei vier Personen pro Jahr 650 Kilogramm CO2 bzw. je nach System und Verbrauch über 400 Euro pro Jahr ein. Mit der dabei eingesparten Energiemenge eines einzigen Jahres könnte man z. B. einen Kühlschrank 18 Jahre lang betreiben.
Nähere Informationen bei der Energieberatung NÖ unter 02742/22 1 44 und www.energieberatung-noe.at.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/14

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003