IKEA ruft LEOPARD Kinderhochstuhl zurück

Vösendorf (OTS) - IKEA bittet alle Kunden, die einen LEOPARD Kinderhochstuhl besitzen, diesen ab sofort nicht mehr zu benutzen und ihn in ein IKEA Einrichtungshaus in ihrer Nähe zurückzubringen. Der Kaufpreis wird dort zurückerstattet.

Einraststege, die den Sitz mit dem Rahmen verbinden, können abbrechen, sodass der Sitz durch den Rahmen fallen kann. Kinder können sich bei diesem Sturz Kopfverletzungen oder andere Verletzungen zuziehen. Abgebrochene Einraststege können von Kindern verschluckt werden.

IKEA liegen elf Berichte über abgebrochene Einraststege sowie einen Zwischenfall, bei dem der Sitz samt Kind durch den Rahmen gefallen ist, vor. Das Kind hat sich die Beine geprellt. Ein zweiter Zwischenfall berichtet davon, dass ein Kind sich einen abgebrochenen Einraststeg in den Mund steckte; der Steg wurde jedoch rechtzeitig entfernt.

Von weiteren Zwischenfällen ist uns nichts bekannt.

Wir entschuldigen uns für allfällige entstandene Unannehmlichkeiten.

Weitere Informationen gibt es auf www.IKEA.at oder unter IKEA 0810 081 061.

Bildmaterial

Eine druckfähige Bilddatei des LEOPARD Kinderhochstuhls ist unter http://presse.professional.at zu finden. Bitte geben Sie als Bildquelle "IKEA" an.

Rückfragen & Kontakt:

Barbara Riedl
Pressesprecherin IKEA Austria
Tel. 01/69 000-165 81
barbara.riedl@ikea.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001