LR Martinz nach Koalitionsausschuss: Reformkurs weiterhin auf Schiene!

ÖVP beruft Koalitionsausschuss ein: FPK bekennt sich zu Arbeits- und Reformprogramm

Klagenfurt (OTS) - "Der eingeschlagene Reformkurs wird ohne Unterbrechung fortgesetzt. Das Regierungsprogramm wurde gemeinsam beschlossen und wird auch gemeinsam umgesetzt", gibt LR Dr. Josef Martinz nach dem Koalitionsausschuss, der am späten Nachmittag zusammengetreten war, bekannt.

"Als ÖVP Kärnten war es uns wichtig, vom Koalitionspartner FPK garantiert zu bekommen, dass die im Koalitionsabkommen vereinbarten Reformschritte und Arbeitsvorhaben weiterhin verbindlich gelten. Diese Sicherheit haben wir nun. Der Parteizusammenschluss von BZÖ-Kärnten und FPÖ auf Bundesebene wird auf unsere Regierungsarbeit keinen Einfluss haben. Weiterhin wird eine stabile bürgerliche Koalition für Kärnten, in Richtung Zukunft arbeiten", führt Martinz weiter aus.

Kärnten stehe vor enormen Problemen, durch die Ereignisse der letzten Tage sei die Bevölkerung zusätzlich verunsichert worden. "Stabilität, Verlässlichkeit und eine ruhige Hand im politischen Handeln sind jetzt das Gebot der Stunde. Nur in einer starken Koalition mit klaren Mehrheiten können wir die Herausforderungen, die auf uns zukommen werden, meistern. Der Sanierungs- und Reformkurs ist wichtig für Kärnten - die ÖVP wird ihn konsequent weiter verfolgen", zeigt sich LR Martinz über das positive Resultat des Koalitionausschusses erfreut. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsclub ÖVP Kärnten, office@oevpclub.at, tel: 0463 513592126

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKV0001