SPÖ Rohr: Sofortige Wiederaufnahme der Gehaltsverhandlungen für Landes-, Gemeinde- und Krankenanstaltenbedienstete gefordert

In wirtschaftlich schweren Zeiten muss Kaufkraft gestärkt werden

Klagenfurt (OTS) - Nach der heutigen Unterbrechung fordert SPÖ Landesparteivorsitzender LHStv. Reinhart Rohr die sofortige Wiederaufnahme der Gehaltsverhandlungen für Landes-, Gemeinde- und Krankenanstaltenbedienstete durch die verantwortlichen Regierungsmitglieder Martinz und Dobernig. "Gerade in wirtschaftlich schweren Zeiten muss die Kaufkraft gestärkt und nicht auf die lange Bank geschoben werden. Daher fordert die SPÖ Kärnten zumindest eine Anpassung an das Bundesmodell", stellt Rohr klar.

Die fleißigen Kärntner Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer dürften nicht für den dramatischen Schuldenberg in die Pflicht genommen werden, den letztlich die blau-orange Finanzpolitik der letzten 15 Jahre angehäuft hat, stellt der SPÖ Landesparteivorsitzende klar. "Die rechtschaffenden Kärntnerinnen und Kärntner jetzt für die orange-blau getupfte Misswirtschaft bezahlen zu lassen, spricht Bände über das fehlende politische Verantwortungsbewusstsein der Kärntner Chaoskoalition", so Rohr abschließend.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Kärnten
Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90002