BZÖ richtet Hotline ein und informiert: Alle Mitglieder aus Kärnten sind weiterhin Mitglieder des BZÖ auf Bundesebene!

Wien (OTS) - Das BZÖ informiert hiermit darüber, dass alle Mitglieder der "Freiheitlichen in Kärnten" (FPK) Mitglieder des BZÖ auf Bundesebene sind und bleiben. Hintergrund: "Die Freiheitlichen in Kärnten" sind seit 1986 eine eigenständige Partei auf Landesebene und haben sich bis zur BZÖ-Gründung unter dem Dach der FPÖ auf Bundesebene befunden. Im Jahr 2005 wurde infolge der BZÖ-Gründung im Rahmen eines außerordentlichen Landesparteitages im Konzerthaus in Klagenfurt unter Landeshauptmann und Landesobmann Jörg Haider der Übertritt der "Freiheitlichen in Kärnten" zum BZÖ mit einer Gegenstimme (Schwager Franz, Anm.) beschlossen. Dieser Beschluss des Landesparteitages ist nach wir vor gültig und aufrecht und damit sind alle Kärntner Mitlieder auch weiterhin Mitglieder des BZÖ. (Hinweis:
Ein allfälliger gegenteiliger Beschluss des Kärntner Landesparteivorstandes oder einer Landesparteileitung ist statutarisch nicht ausreichend!)

Auf Grund zahlreicher Anfragen aus Kärnten, von Mitgliedern, Funktionären und Mandataren, die allesamt die Vorgehensweise nicht goutieren, beim BZÖ bleiben wollen und fragen, ob sie das noch sind oder ob sie neu beitreten müssen wurde unter 01 - 524 06 53 eine Hotline eingerichtet, um aufzuklären und zu informieren. Die Hotline ist ab sofort frei geschalten und ist von 9.00 bis 17.00 Uhr, von Montag bis Freitag, besetzt.

Die Medien werden höflich ersucht und gebeten, die Nummer der Hotline zu drucken und bekannt zu geben.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0005