Der Verein für Psychologie, Pädagogik und Psychotherapie (PPP) im BSA feiert sein fünfzigjähriges Bestehen

Der PPP hat entscheidend die Rolle von Psychologen und Psychotherapeuten in Österreich mitbestimmt

Wien (OTS/BSA) - In Weiterführung der fortschrittlichen Tradition großer Psychologen und Psychotherapeuten aus der Zwischenkriegszeit (Alfred Adler, Karl und Charlotte Bühler, Sigmund Freud, Marie Jahoda, Wilhelm Reich u.a.) engagiert sich der Verein für Psychologie, Pädagogik und Psychotherapie (PPP) im BSA seit nunmehr fünfzig Jahren für die Verbesserung der psychologischen und psychotherapeutischen Situation in Österreich. Er war dabei maßgeblich an der Vorbereitung und Beschlussfassung wichtiger Gesetze, wie dem Psychologengesetz und dem Psychotherapeutengesetz, beteiligt und hat so entscheidend ein Berufsbild mitgeprägt. Gerade im Zeitalter des Niedergangs des Neoliberalismus versucht der Verein auch gegenwärtig, eine wissenschaftliche Orientierung zu bieten, in welcher die demokratische Diskussion als Wegfindung praktiziert wird. ****

Das Jubiläum wird mit einer feierlichen Festveranstaltung begangen

Anlässlich seines fünfzigjährigen Bestehens findet am Freitag, dem 18. Dezember 2009, im Generalsekretariat des BSA (Landesgerichtsstraße 16/3) ab 19.00 Uhr eine Festveranstaltung statt. Nach einer Grußadresse des gf. Präsidenten des BSA, Wolf Frühauf, wird Prof. Walter Göhring die Geschichte und Rolle des Vereins unter dem Titel "Zieht mit uns die neue Zeit?" rekapitulieren. Nach einer Mitgliederehrung und einem Zeitzeugengespräch wird Alois Glaser zum Ausklang noch ein Seminarett, eine Mischung aus Seminar und Kabarett, geben. Interessierte sind herzlich willkommen. (Schluss) up/mp

Rückfragen & Kontakt:

Alessandro Barberi, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, BSA - Bund sozialdemokratischer Akademiker/innen, Intellektueller und Künstler/innen, Landesgerichtsstraße 16/3, 1010 Wien, Tel. (01) 310 88 29/16, Mail: presse@bsa.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0004