Grüne/Holub: Liegt ÖVP-Martinz jetzt mit Strache im Bett?

Schweigen von LR Martinz zu "Umfärbung" des Koalitionspartners absolut inakzeptabel

Klagenfurt (OTS) - "Wie steht ÖVP-LR Martinz dazu, dass er seit einigen Stunden de facto mit FPÖ-Strache im Koalitionsbett liegt? Wie steht die ÖVP Kärnten zur Umfärbung ihres Koalitionspartners? Das Schweigen von LR Martinz zur Zusammenarbeit mit der FPÖ ist absolut inakzeptabel", erklärt Rolf Holub, Landessprecher der Kärntner Grünen.

Holub fordert LR Martinz auf, sofort und eindeutig Stellung zu beziehen. Die Freiheitlichen in Kärnten haben angekündigt, dass Strache künftig im Kärntner Parteivorstand vertreten sein wird. "Damit sitzt HC Strache, dessen Partei bei den Kärntner Landtagswahlen gescheitert ist, ohne Legitimierung durch die WählerInnen auf einmal in entscheidender Position in Kärnten. LR Martinz sieht als willfähriger Steigbügelhalter tatenlos zu. Ich fordere LR Martinz auf, sein Schweigen zu brechen und den KärntnerInnen ehrlich zu sagen, ob er den unsäglichen Strache-Kurs unterstützt. Er trägt mit der Regierungskoalition die Mitverantwortung für die heillosen Zustände in der Regierung und wäscht seine Hände in Unschuld! Seine Demutsbekundung nach dem offensichtlichen Canossagang zu Minister Pröll befreit ihn nicht von der Verantwortung!", schließt Holub.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen Kärnten
Markus Mittermüller, Pressesprecher
Tel.: 0664-83 17 431

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRK0001