VP-Anger-Koch ad Hallenbad Hütteldorf: Wir warten noch immer auf ein Gesamtkonzept

Wien (OTS) - "Es ist zwar erfreulich, dass das Hallenbad
Hütteldorf wieder eröffnet wird, doch ändert dies nichts an der Tatsache, dass Wien auch im Bezug auf Bäder leider 'anders' ist. So hat in Deutschland jede größere Stadt ein Bäderkonzept - Wien hat bis heute keines, beziehungsweise verstaubt ein vor Jahren erstelltes, jedoch nie präsentiertes Konzept im Kellerarchiv des Rathauses. Auch in der Bäderpolitik ist im roten Wien leider kein roter Faden erkennbar", so die Sport- und Familiensprecherin der ÖVP Wien, LAbg. Ines Anger-Koch.

Die ÖVP Wien fordert daher neuerlich die Erstellung eines Bäderkonzeptes für Wien, das folgende Punkte berücksichtigen sollte:

- Umfassende Evaluation des Angebots und der Infrastruktur der Wiener Bäder

- 30prozentige Senkung des Defizits der Wiener Bäder bis zum Ende dieser Legislaturperiode

- Langfristige Planung der Sanierung bzw. Verlagerung möglicher Bäderstandorte

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: T: (+43-1) 4000/81 913, F:(+43-1)4000/99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001