Brunner aus Kopenhagen: "Was am Tisch liegt, reicht nicht für den Klimaschutz"

Internes UN-Papier stellt fest: Die Zusangen sind um 25 Prozent zu gering

Kopenhagen (OTS) - "Was am Tisch liegt, reicht nicht für den Klimaschutz", stellte die Umweltsprecherin der Grünen und Mitglied der österreichischen Delegation bei der Klimakonferenz in Kopenhagen, Christiane Brunner fest. "Das was bisher an Reduktionsofferten auf dem Tisch liegt, reicht nicht, um den Klimawandel auf die noch für den Menschen veträglichen zwei Grad Celsius zu begrenzen." Wie aus einem internen Papier der UNO zum Verhandlungsstand von letzter Nacht hervorgeht, lassen die vorhandenen Minderungsangebote aller Staaten eine Lücke von 10,5 Gigatonnen CO2 zu den 44 Gigatonnen, die reduziert werden müssen, um den Klimawandel abzuwenden, warnte Brunner.

"Sollte es keine drastischen Verbesserungen der Reduktionsverpflichtungen geben", so die UN in ihrer Analyse, "sind wir auf dem sicheren Weg zu einer Erwärmung von 3 Grad oder mehr." Jetzt müssen sich die Staats- und Regierungschefs einen Ruck geben. Hier steht das Wohl der gesamten Menschheit auf dem Spiel. "Wir brauchen jetzt sofort Fortschritte bei der Minderung der Treibhausgase. Jedes Land muss seinen Teil dazu beitragen. Ich fordere die österreichischen VerhandlerInnen auf, ihren größtmöglichen Einsatz zu bringen, um Kopenhagen doch noch zu einem akzeptablen Ergebnis zu führen."

Eine weitere Gefahr droht von den Atomkraftbefürwortern. "Der aktuellste Entwurf der entsprechenden Arbeitsgruppe, schlägt drei Optionen für den Umgang mit Nukleartechnologie unter dem Kyoto-Protokoll vor. Zwei der drei Optionen würden der Anerkennung und Förderung von Atomkraft als Klimaschutzmaßnahme Tür und Tor öffnen", berichtet Brunner. "Sollte es überhaupt noch zu einem Abkommen in Kopenhagen kommen, so besteht die große Gefahr, dass Atomkraft als 'flexibler Mechanismus' zur Erreichung der Emissionsziele anerkannt wird." Auch hier erwartet sich die Umweltsprecherin der Grünen eine klare Positionierung Österreichs.

Die Umweltsprecherin der Grünen, Christiane Brunner, ist als Mitglied der österreichischen Delegation derzeit in Kopenhagen beim Klimagipfel. Sie berichtet regelmäßig auf ihrem Blog www.christiane-brunner.com über das Geschehen bei den Klimaverhandlungen.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen
Tel.: +43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0001