"Nachwuchs" für Wiens Bäder: Hallenbad Hütteldorf eröffnet

Stadtrat Christian Oxonitsch gab Startschuss für den Badebetrieb in Penzing

Wien (OTS) - Nach neun Monaten Sanierungsarbeiten ist es soweit:
Das Hallenbad Hütteldorf öffnet wieder seine Pforten. "Den Badegästen steht ab heute eine gelungene Mischung aus Erlebnis- und Schwimmbad zur Verfügung, das sowohl für Kinder, Familien, SeniorInnen als auch SchwimmerInnen ideale Voraussetzungen bietet", betonte Stadtrat Christian Oxonitsch bei der heutigen Eröffnung.

Nachdem private Betreiber das Bad in den Konkurs führten, hat die Stadt Wien als neue Betreiberin 5,5 Millionen Euro in die Sanierung investiert. Tatsächlich muss die Stadt aber nur 2,5 Millionen Euro aufbringen, die restlichen 3 Millionen Euro werden durch einen Energie-Contracting-Vertrag finanziert.

Zahlreiche Arbeiten waren notwendig geworden, wie beispielsweise die Erneuerung der Dachkonstruktion samt Wärmedämmung, aber auch Elektro- und Sanitärinstallationen, Verglasungen, Natursteine, Kunstfelsen oder die Badewasseraufbereitung wurden saniert und Pflasterungsarbeiten gemacht.

Sportbecken für SchülerInnen und Sportvereine

Das Hallenbad Hütteldorf soll wieder verstärkt von Schulen und Vereinen für sportliche Aktivitäten genutzt werden. Das war auch der Grund, warum der Wellenbadbereich im Sportbecken rückgebaut wurde. "Ich freue mich, dass mit dieser Neuerung künftig auch wieder das Bahnenschwimmen und Schulschwimmen in Penzing möglich wird und rechne mit einer guten Auslastung", freut sich Penzings Bezirksvorsteherin Andrea Kalchbrenner.

Wasserkanone, Spielbach, Dampfbad und Biosaunarium

Das Herzstück des Bades - der Erlebnisbadebereich - wurde ebenfalls rundumerneuert und sorgt mit einem Strömungskanal, Wasserfall, einer Wasserkanone, einem Spielbach oder Whirlliegen für Spaß und Action. Die defekte Innenwasserrutsche wurde wieder neu aufgebaut und der Ausschwimmbereich ins Freie für die Sommerbadesaison bleibt erhalten. Der großzügige Restaurantbereich samt Aussichtsterrasse und eine Sommerliegewiese runden das Angebot ab. Damit ist das Bad auch in den Sommermonaten eine attraktive Alternative zu den Sommerbädern.

Die Saunalandschaft wurde vergrößert. So entstanden großzügig dimensionierte Saunakammern sowie ein größeres Dampfbad, ein neues Biosaunarium und eine Infrarotkabinenanlage. Die Blocksauna und die Tauchbecken im Freien wurden ebenfalls saniert. Die Sauna wird gemischt geführt.

Aktionsangebot für Jahreskarten bis Ende des Jahres

Durch die Übernahme der Wiener Bäder (MA 44) wird das ehemalige Waldbad Penzing auch in die Tarifstruktur der öffentlichen Bäder übernommen. Bis 31. Dezember wird es für all jene, die sich eine Jahreskarte für die städt. Bäder im Hallenbad Hütteldorf kaufen, auch noch Ermäßigungen geben:

  • All Inclusive Card Hallen-/Sommerbad/Sauna statt 572 nur 542 Euro
  • Jahreskarte Hallen-/Sommerbad statt 177 nur 162
  • Jahreskarte Hallen-/Sommerbad Jugendliche statt 104 nur 94 Euro
  • Jahreskarte Hallen-/Sommerbad statt 63 nur 58 Euro

Fotos sind demnächst unter http://www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/ verfügbar.

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Monika Sperber
Mediensprecherin Stadtrat Christian Oxonitsch
Tel.: +43 1 4000 81848
monika.sperber@wien.gv.at
http://www.wien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

Martin Kotinsky
MA 44 - Bäder
Tel. 60112 44103
Handy: 0676 8118 44103
E-Mail: Martin.Kotinsky@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013