ÖBB empfehlen Reservierung im Weihnachtsverkehr

Schon jetzt sind viele Züge stark gebucht. Nur eine Reservierung garantiert einen Sitzplatz.

Wien (OTS) - Rund um Weihnachten verreisen viele Menschen mit der Bahn. Deshalb empfehlen die ÖBB ihren Kunden, einen Sitzplatz zu reservieren und auf weniger stark frequentierte Züge auszuweichen. ****

Rechtzeitige Reservierung garantiert Sitzplatz
Eine bequeme und entspannte Fahrt bedeutet für viele Fahrgäste sich hinsetzen und die Beine ausstrecken zu können - vor allem auf längeren Strecken. Um garantiert einen Sitzplatz zu haben, empfehlen die ÖBB in der starken Reisezeit der Weihnachtsfeiertage mit dem Ticketkauf auch gleich einen Sitzplatz zu reservieren. Alle Informationen gibt es auf www.oebb.at sowie im ÖBB CallCenter unter 05-1717. Damit die Fahrt in die Feiertage durch nichts getrübt wird.

Zusätzliche Sitzplätze im Weihnachtsreiseverkehr
Und da zu Weihnachten jedes Jahr viele Menschen zur gleichen Zeit verreisen, bieten die ÖBB natürlich auch heuer wieder zusätzliche Sitzplätze und Zusatzzüge an, um für alle Reisenden Platz zu haben. Insgesamt gibt es in der Vorweihnachtszeit und über die Weihnachtsfeiertage von 22. Dezember bis zum 6. Jänner 37.000 zusätzliche Sitzplätze auf den Hauptreisestrecken. Dabei werden stark gebuchte Züge mit zusätzlichen Waggons verstärkt sowie an bereits stark gebuchten Tagen zusätzliche Züge eingesetzt.

? 2 Sonderzüge Villach (Abfahrt 16:34 Uhr) - Wien Meidling (21:15 Uhr) am 27.12.2009 und 06.01.2010 (nicht reservierbar)
? Entlastungszug Salzburg (Abfahrt 18:49 Uhr) - Wien West (21:36 Uhr) am
20. und 27.12.2009 sowie am 03. und 06.01.2010 (reservierbar)
Bis zu 2.100 zusätzliche Plätze bieten die mit Fahrplanwechsel fix in das Planangebot aufgenommenen Intercity-Züge, die dreimal täglich sowie Freitag und Sonntag die bisherigen Fernzüge zwischen Wien und Salzburg unterstützen.
ÖBB-IC 860 Wien West (Abfahrt 07:36 Uhr) - Salzburg (10:29 Uhr) ÖBB-IC 863 Salzburg (Abfahrt 13:32 Uhr) - Wien West (16:28 Uhr) ÖBB-IC 862 Wien West (Abfahrt 09:40 Uhr) - Salzburg (12:29 Uhr) ÖBB-IC 865 Salzburg (Abfahrt 15:32 Uhr) - Wien West (18:22 Uhr) ÖBB-IC 868 Wien West (Abfahrt 15:40 Uhr) - Salzburg (18:29 Uhr) ÖBB-IC 847 Salzburg (Abfahrt 21:10 Uhr) - Wien West (00:18 Uhr)
IC 866 Wien West (Abfahrt 13:40 Uhr) - Salzburg (16:29 Uhr) (freitags)
IC 867 Salzburg (Abfahrt 17:32 Uhr) - Wien West (20:24 Uhr) (sonntags)

ÖBB: Österreichs größter Mobilitätsdienstleister
Als umfassender Mobilitätsdienstleister sorgt der ÖBB-Konzern österreichweit für die umweltfreundliche Beförderung von Personen und Gütern. Mit rund 42.000 MitarbeiterInnen und Gesamterträgen von 5,8 Mrd. EUR ist der ÖBB-Konzern ein wirtschaftlicher Impulsgeber des Landes. Im Jahr 2008 wurden von den ÖBB 456 Mio. Fahrgäste und 98,5 Mio. Tonnen Güter transportiert. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.

Rückfragen & Kontakt:

ÖBB-Holding AG, Konzernkommunikation
Mag. Karin Gruber, Pressesprecherin
Tel.: +43 6646170031
karin.gruber@oebb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB0001