SPÖ-Kärnten: Interessen der arbeitenden Kärntner Bevölkerung vom BZÖ mit Füßen getreten!

Vom scheinheiligen Wohltäter zum Attentäter auf die Demokratie: BZÖ-LH Dörfler verweigert protestierenden Arbeitnehmern und deren Vertretern das Gespräch.

Klagenfurt (OTS) - Als Gipfel der Frechheit bezeichnet die SPÖ-Kärnten die Weigerung von BZÖ-LH Dörfler mit gegen die Kürzung der Arbeitnehmerförderung protestierenden Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern überhaupt nur zu reden.

"Ein Landeshauptmann, der die Demokratie derart mit Füßen tritt, der sich weigert mit den Vertretern der Arbeitnehmer zu reden, sie sogar aus seinem Vorzimmer werfen lässt und die Annahmen von Protestunterschriften verweigert, der hat als oberster Volksvertreter nicht nur versagt, der hat als Landeshauptmann Nichts mehr zu suchen", macht der Klubobmann der SPÖ-Kärnten, LAbg. Herwig Seiser, deutlich.

Es sei eine absolute Sauerei, so auch die Sozialsprecherin der SPÖ-Kärnten, LAbg. Ines Obex-Mischitz, dass Dörfler den aufgebrachten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern sogar den Zutritt zur Landesregierung verweigert. "Wenn der orange Geschenkonkel sich als großer Wohltäter abfeiern lässt, indem er der notleidenden Bevölkerung hundert Euro aufs ausgestreckte Handerl zahlt, dann öffnet er Tür und Tor. Wenn aber Menschen, die von der BZÖVP-Koalition ausgeraubt werden, dem verantwortlichen Landeshauptmann ihre Sorgen mitteilen möchten, dann wird der gleiche scheinheilige Wohltäter zum Attentäter, nämlich zum Attentäter auf die Demokratie", empört sich Obex-Mischitz.

Und SPÖ-Landesgeschäftsführer Hans-Peter Schlagholz hält fest:
"Dieser BZÖ-Landeshauptmann namens Dörfler, der sich als selbstverliebter "Himmelberger" aufspielt, ist nicht nur genauso ein Feigling, wie die gesamte orange Chaostruppe, die einen noch nie dagewesenen Raubzug durch die Brieftaschen der Kärntnerinnen und Kärntner führt. Er ist eine glatte Schande für Kärnten!"

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Kärnten
Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90003