EANS-Adhoc: Century Casinos schließt Kaufvertrag für Casino in Calgary, Alberta, Kanada ab

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

15.12.2009

15. Dezember 2009

Century Casinos schließt Kaufvertrag für Casino in Calgary, Alberta, Kanada ab

Colorado Springs, Colorado, 15. Dezember 2009 - Century Casinos, Inc. (NASDAQ Capital Market® und Wiener Börse: CNTY) gab heute bekannt, dass die österreichische Konzerntochter der Gesellschaft, Century Casinos Europe GmbH ("CCE"), einen Vertrag zum Erwerb von 100% der Anteile an Frank Sisson´s Silver Dollar Ltd. ("FSSD") und 100% der Anteile an EGC Properties Ltd ("EGC"), abgeschlossen hat, welche die Eigentümer und Betreiber des Silver Dollar ("Silver Dollar") Casino sowie der zugehörigen Betriebsliegenschaft in Calgary, Alberta, Kanada, sind. Der gesamte Übernahmepreis beträgt USD10.650.000 bzw. rund EUR7.300.000, plus/minus eine Working Capital Anpassung.

Das "Silver Dollar Casino" ist ein 8.600m² großes Gebäude, das auf einem 28.000m² großen Grundstück liegt. Der Betrieb umfasst 504 Spielautomaten, 16 Spieltische, 15 Videolotterieterminals, zwei Restaurants, eine Lounge, einen 500m² großen Showroom, ein 1.700m² großes Kongresszentrum sowie eine Bowlinghalle mit 38 Bahnen.

Am 15. April 2009 hat der bisherige Eigentümer, die Evergreen Gaming Corporation, die das Silver Dollar Casino im Jahr 2007 erworben hat, in Vancouver um Gläubigerschutz nach kanadischem Recht angesucht. Am 24. Juni 2009 wurde vom Gericht ein Zwangsverwalter eingesetzt, um das Vermögen der FSSD und der EGC zu verwalten. Wir sind der Meinung, dass die jetzige Performance des Casinos keinen Indikator für ein Ergebnis bei optimaler Betriebsführung darstellt. Unser Casino in Edmonton, das ebenso in der Provinz Alberta, etwa 300 km nördlich von Calgary gelegen ist, hat in den 12 Monaten bis 30. September 2009 Netto-Erlöse von CAD23.200.000 (EUR15.000.000) und ein Adjusted
EBITDA* von CAD8.000.000 (EUR5.200.000) erwirtschaftet.

"Wir freuen uns, dass wir mit dem Erwerb des Silver Dollar in Calgary in Alberta, Kanada, expandieren können und dass das Silver Dollar Century`s Casino und Hotel Portfolio erweitern wird. Wir glauben, dass dieses Casino das Potential hat, substantiell zu unserem Gesamtergebnis beizutragen, sobald wir im Betrieb bestimmte Verbesserungen vorgenommen und die Marktposition weiter entwickelt haben", sagten Erwin Haitzmann und Peter Hötzinger, die Co CEO`s der Gesellschaft.

Der Abschluss der Transaktion hängt von bestimmten geschäftsüblichen Bedingungen ab, unter anderem vom Erhalt aufsichtsbehördlicher und sonstiger Bewilligungen. Es wird erwartet, dass die Transaktion im ersten Quartal 2010 abgeschlossen werden kann. Der gesamte Kaufpreis wird aus Century`s Bargeldbestand bezahlt.

Über Century Casinos, Inc.:

Century Casinos, Inc. ist ein internationales Casinounternehmen mit Sitz in Delaware, USA. Die Gesellschaft besitzt und betreibt das Womacks Casino & Hotel in Cripple Creek, Colorado, das Century Casino & Hotel in Central City, Colorado, sowie das Century Casino & Hotel in Edmonton, Kanada. Weiters betreibt die Gesellschaft fünf Casinos an Bord von Luxus-Kreuzfahrtschiffen (Silver Cloud, Regatta, Insignia, Nautica, Mein Schiff). Über ihre österreichische Tochtergesellschaft, Century Casinos Europe GmbH, hält das Unternehmen 33,3% der Anteile an Casinos Poland Ltd., dem Eigentümer von sieben

Vollcasinos und einem Spielautomatencasino in Polen. Century Casinos, Inc. verfolgt laufend weitere internationale Casino-Projekte in verschiedenen Entwicklungsstufen. Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Homepage unter www.centurycasinos.com. Die Aktien der Gesellschaft werden unter dem Tickersymbol CNTY am NASDAQ Capital Market® und im Prime Market Segment der Wiener Börse gehandelt. * Die Gesellschaft definiert das bereinigte EBITDA als den Gewinn vor Zinsen,

Steuern, Abschreibung, Firmenwertabschreibungen, Aufwendungen vor Eröffnung, Aufwendungen für unbare aktienbasierte Vergütung, Aufwendungen für die Wertminderung von Anlagen, Gewinne (Verluste) aus der Veräußerung von Anlagevermögen, Ergebnis aufgegebenener Geschäftsbereiche, realisierten Kursgewinnen (-verlusten) und bestimmten sonstigen einmaligen Positionen. Das bereinigte EBITDA wird gemäß den in den Vereinigten Staaten von Amerika anerkannten Grundsätzen der Rechnungslegung ("US GAAP") nicht als Messgröße für die Performance anerkannt. Die Geschäftsleitung ist jedoch der Ansicht, dass das bereinigte EBITDA einen wertvollen Maßstab für die relative Performance der einzelnen Geschäftssegmente darstellt. In der Glücksspielindustrie gilt das bereinigte EBITDA als durchaus gebräuchliche Methode zur Darstellung des wirtschaftlichen Erfolgs eines Casinobetriebs. Die Geschäftsleitung zieht an Hand des bereinigten EBITDA einen Vergleich zwischen der betrieblichen Performance der einzelnen Betriebseinheiten und eliminiert dazu die oben genannten Positionen, die mit den schwankenden, zur Ertragsgenerierung erforderlichen Investitionsausgaben für Infrastruktur in Zusammenhang stehen, sowie die häufig hohen Kosten für den Erwerb bestehender Standorte. Das EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibung und Firmenwertabschreibung) wird von unseren Kreditgebern zur Messung der betrieblichen Performance herangezogen. Die Methode, die die Gesellschaft zur Berechnung des bereinigten EBITDA anwendet, kann sich von jener anderer Gesellschaften unterscheiden, und die Ergebnisse lassen sich daher möglicherweise nicht vergleichen. Nachfolgend finden Sie die Berechnung des bereinigten EBITDA unseres Casinos in Edmonton (Century Resorts Alberta). Nicht alle genannten Erlöse und Aufwendungen fallen in jeder Berichtsperiode an, wurden aber auf Grund früherer Aktivitäten in die Definition aufgenommen.

|Century Resorts Alberta |
|Überleitung des bereinigten (Adjusted) EBITDA|

| | |zum Gewinn (ungeprüft) | |(Zahlen in tausend Kanadischen Dollar) | | |Laufende 12 | | |Monate per 30.| | |September 2009| | | | |Nettogewinn |CAD | | |3.766 | |Zinserträge |(8) | |Zinsaufwendungen |1.349 | |Steuern |1.391 | |Abschreibung |1.489 | |Realisierte Kursverluste |(2) | |(-gewinne) | | |Bereinigtes EBITDA* |CAD 7.985|

This release may contain "forward-looking statements" within the meaning of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. These statements are based on the beliefs and assumptions of the management of Century Casinos based on information currently available to management. Such forward-looking statements include, but are not limited to, statements regarding the proceeds from our sale of Century Casinos Africa, progress at and plans for our casinos and the impact of economic downturn. Such forward-looking statements are subject to risks, uncertainties and other factors that could cause actual results to differ materially from future results expressed or implied by such forward-looking statements. Important factors that could cause actual results to differ materially from the forward-looking statements include, among others, the risks described in the sections entitled "Risk Factors" under Item 1A in our Annual Report on Form 10-K filed on March 16, 2009. Century Casinos disclaims any obligation to revise or update any forward-looking statement that may be made from time to time by it or on its behalf.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: Century Casinos,Inc. c/o Century Casinos Europe GmbH, Untere Viaduktgasse 2 A-1030 Wien Telefon: +43/664/3553935 FAX: +43/1/5336363 Email: peter.hoetzinger@cnty.com WWW: www.cnty.com Branche: Glücksspiele ISIN: AT0000499900 Indizes: WBI Börsen: Amtlicher Handel: Wien Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Century Casinos Europe GmbH
Mag. Peter Hötzinger, CO-CEO
Tel.:0664/3553935
peter.hoetzinger@cnty.com
http://www.cnty.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0011