BZÖ-Tscharnutter: City-Maut in Wien ist Schwachsinn

Wien (OTS) - Als "Schwachsinn" bezeichnete der Wiener BZÖ-Obmann Michael Tscharnutter die Idee einer City-Maut für Wien. "Nachdem ja der Erste Bezirk als Wohnbereich immer unattraktiver wurde und mehr und mehr Unternehmen angesiedelt wurden, muss auch der Verkehr ohne zusätzliche Kosten fließen können." Zudem sei es eine besonders perfide Idee, dass etwa Nutzer von den ohnedies schon überteuerten Parkgaragen wie Am Hof, Stephansplatz und Coburgbastei auch noch Maut für die Zufahrt zahlen müssten, gibt Tscharnutter zu bedenken.

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ-Wien/Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0008