ASFINAG:Interessenten für Raststation A 14 gesucht

Startschuss Interessentensuche für Raststationsprojekt

Wien (OTS) - ASFINAG plant die Errichtung einer Raststation am Grenzübergang Hörbranz an der A 14 Rheintal/Walgau Autobahn. Die diesbezügliche öffentliche internationale Interessentensuche startet mit heute, dem 15. Dezember 2009.

Mit der geplanten Raststation auf dem ehemaligen Zollamtsareal in Hörbranz will ASFINAG ihren Kunden eine weitere moderne und ansprechende Rastmöglichkeit bieten. Rund 27.000 Fahrzeuge sind derzeit täglich auf diesem Streckenabschnitt unterwegs. Für das Jahr 2020 wird ein durchschnittlicher Tagesverkehr (DTV) von über 46.000 Kfz / 24 Stunden prognostiziert. Damit stellt die A 14 nicht nur die wichtigste Nord-Süd-Verbindung im Vorarlberger Rheintal dar, sie ist mit der Anbindung an die A 96 in Deutschland auch Bestandteil des transeuropäischen Straßennetzes (TERN).

Neben der Raststation Hohenems soll den Autobahnreisenden auf der A 14 somit künftig eine zweite multifunktionale Raststätte inklusive Tankstelle, Gastronomie- und Shopangebot zur Verfügung stehen.

Rückfragen & Kontakt:

ASFINAG
Klaudia Niedermühlbichler,
Unternehmenskommunikation, Pressesprecherin
Tel.: Tel:+43 (0) 50108-10835, Mobil:+43 664 60108 10835
klaudia.niedermuehlbichler@asfinag.at
Fax: +43 (0) 50108-10832

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0002