Wilfing zur Weinviertelautobahn: Dem Wunsch der Bevölkerung wird nachgekommen

Die neue A5 heißt künftig auch Weinviertelautobahn

St. Pölten (OTS/NÖI) - "Endlich ist dem Wunsch der Weinviertler Bevölkerung nachgekommen worden und der Ministerrat beschloss, dass die A5 sowohl Nord- als auch Weinviertelautobahn heißt", freut sich VP-Landtagsabgeordneter Karl Wilfing über den Erfolg seiner Initiative. Schon seit einigen Jahren hat sich der Mistelbacher Abgeordnete vehement für die regionale Namensgebung eingesetzt: "Zwar gab es im zuständigen Ministerium und bei der Asfinag zuerst große Skepsis gegen die Bezeichnung 'Weinviertelautobahn', doch meine Beharrlichkeit hat sich ausgezahlt und nun wird dem Wunsch vieler Weinviertlerinnen und Weinviertler entsprochen", informiert Wilfing.

"Mit der Bezeichnung 'Weinviertelautobahn' wird nicht nur die Identität der Weinviertler mit der heiß ersehnten Autobahn gestärkt. Ich bin mir sicher, dass auch der regionale Tourismus von der beschlossenen Namensgebung profitiert. Denn ab sofort weiß jeder Gast, dass die A5 der direkte Weg in unser wunderschönes Viertel ist", betont Wilfing.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich, Öffentlichkeitsarbeit
Mag.(FH) Martin Brandl
Tel.: 02742/9020 DW 141, Mob: 0664/1464897
martin.brandl@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001