Glaser begrüßt Klima-Angebot der EU an Entwicklungsländer

Kampf gegen Klimafolgen braucht entsprechende Finanzierung

Wien (OTS/ÖVP-PK) - "Das Angebot der EU, den Entwicklungsländern 7,2 Milliarden Euro für den Klimaschutz zur Verfügung zu stellen, ist aus entwicklungspolitischer Sicht sehr zu begrüßen. Auch dass sich Österreich aliquot mit 120 Millionen Euro beteiligen will, ist ein wichtiges Signal", stellte Abg. Franz Glaser, ÖVP-Sprecher für Entwicklungszusammenarbeit, heute, Freitag, fest. ****

"Die Entwicklungsländer haben zum Klimawandel am wenigsten beigetragen, kämpfen aber in unverhältnismäßig hohem Ausmaß mit den Folgen. Oft ist mit wenig finanziellem Aufwand, aber mit dem entsprechenden Wissen bei präventiven Schutzmaßnahmen viel zu erreichen. Dazu dient diese Anschubfinanzierung. Dass in der Folge den Entwicklungsländern Mittel für die Technologie zur Entwicklung ihrer Wirtschaft zur Verfügung gestellt werden müssen, ist ein weiter notwendiger Schritt", hob Glaser hervor.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0009