Fluglärm - SP-Valentin: "Zur Stadtkonferenz wurden und werden Vertreter aller Bürgerinitiativen eingeladen"

Wien (OTS/SPW-K) - "Aus der Stadtkonferenz zum Dialogforum
Flughafen ist keine Bürgerinitiative ausgeschlossen worden. Auch nicht die Bürgerinitiative 'Liesing gegen Fluglärm und die 3. Piste'", stellt SPÖ-Gemeinderat Erich Valentin klar. "Der gestrige Termin der Stadtkonferenz musste übrigens abgesagt werden, was dem grünen Umweltsprecher Maresch offenbar völlig entgangen ist", sagt Valentin. Der einzige Vertreter des Flughafens war erkrankt. "Eine Stadtkonferenz, bei der es um den Flughafen geht, ohne einen Vertreter des Flughafens abzuhalten, ist wenig sinnvoll", sagt der SPÖ-Gemeinderat. Zur nächsten Stadtkonferenz werden selbstverständlich wieder VertreterInnen aller Bürgerinitiativen eingeladen - wie auch in der Vergangenheit.

Die Messeinheiten zur Schallmessung sind national und international von der WHO, der Europäischen Kommission und in österreichischen Gesetzen festgelegt. "Es ist illusionär zu glauben, dass wegen und für Wien diese Regelungen geändert werden können. Es wäre wünschenswert, wieder zu einer sachlichen Diskussion zurückzukehren und sich nicht von parteipolitisch motivierten Vorwahlkämpfen leiten zu lassen", sagt Erich Valentin.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger
Tel.: (01)4000-81941,F:(01)5334727-8194
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002