NACH TANKWAGENBRAND 2: VERKEHRSFREiGABE RICHTUNG WIEN BIS 18:30 UHR

Brandschäden vorerst versorgt - Arbeiten gehen morgen weiter

Graz (OTS) - Nach dem Tankwagenbrand von heute Früh auf der Süd Autobahn A 2 zwischen Graz Ost und Laßnitzhöhe steht die Freigabe der Richtungsfreigabe Wien für den Verkehr unmittelbar bevor. Bis spätestens 18:30 Uhr sollen in Richtung Wien wieder zwei von drei Fahrstreifen befahrbar sein, in Richtung Italien werden wieder alle frei Fahrstreifen geöffnet.

In den letzten Stunden wurde die vom Vollbrand des Tanklastwagens beschädigte Betonfahrbahn abgefräst und gereinigt. Der Chemiealarmdienst des Landes Steiermark hat gleichzeitig mit dem Aushub von kontaminiertem Erdreich neben der Fahrbahn begonnen. Über Nacht werden zwei Fahrstreifen Richtung Wien befahrbar bleiben. Am morgigen Samstag wird diese Verkehrsführung aufrecht bleiben, zwischen 8:00 Uhr und 9:00 Uhr kommt es jedoch zur Einengung auf einen Fahrstreifen Richtung Wien. Hier wird über Teile der abgefrästen Stellen der Fahrbahn eine neue Asphaltdecke eingebaut.

Aus heutiger Sicht ist zu erwarten, dass auch die umwelttechnischen Maßnahmen im Laufe des morgigen Samstages abgeschlossen werden können. Danach werden in Richtung Wien wieder alle drei Fahrstreifen zur Verfügung stehen.

Rückfragen & Kontakt:

ASFINAG Autobahn Service GmbH Süd
Volker Höferl, Pressesprecher
Tel.: Mobil: +43 664-60108 13827
volker.hoeferl@asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0003