Mehr Ländle-Produkte in den Schulen anbieten

LR Schwärzler: Beitrag zur Gesundheit der Schulkinder und zur Stärkung der Nahversorgung

Bregenz (OTS/VLK) - Zwölf Volksschulen in Vorarlberg haben sich an der heurigen Schulobstaktion beteiligt. Mit Unterstützung von EU, Bund, Land und Landwirtschaftskammer haben Vorarlberger Bauern rund 810 kg Äpfel und 40 kg Karotten sowie 150 Paprika an insgesamt ca 2.950 Schulkinder gratis abgegeben. Nach dem erfolgreichen Start verlangt Landesrat Erich Schwärzler nun, dass künftig die Ländle-Produktpalette an den Schulen weiter ausgebaut wird.

"Ich ersuche die Schulverantwortlichen sowie die Ländle Qualitätsprodukte-Organisation, gemeinsam ein entsprechendes Modell bzw. umsetzbare Lösungen zu erarbeiten, damit unsere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit haben, frische Lebensmittel aus Vorarlberg -vom Ländle Apfel über den Ländle Saft und die Ländle Milch bis zum Ländle Joghurt - zu erhalten", sagt Landesrat Schwärzler. Dies liege nicht nur im besonderen Interesse der Gesundheit der Kinder, sondern sei auch ein wichtiger Beitrag zur Stärkung der Nahversorgung und für den Klimaschutz nach dem Motto "Halte unser Klima rein, kauf Produkte unsrer Bauern ein".

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137, Fax: 05574/511-20190
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0007