Korrektur zur OTS 0098 betreffend Verleihung des 8. Wiener Frauenpreises

Wien (OTS) - Die Verleihung des 8. Wiener Frauenpreises findet
nicht am 12. Dezember, sondern am Donnerstag, den 10. Dezember statt.

Korrigierte Fassung:

10. Dezember: Verleihung des 8. Wiener Frauenpreises

Nächsten Donnerstag wird Frauenstadträtin Sandra Frauenberger den Wiener Frauenpreis verleihen. Der mit jeweils 3.000 Euro und einer Bronzeskulptur dotierte Preis wird heuer bereits zum 8. Mal vergeben. Heuer werden zwei Frauen für "Herausragende Leistungen im feministischen Diskurs" und für "Besondere Leistungen im Bereich Sozial- und Wirtschaftswissenschaften" ausgezeichnet.

Im Vorjahr ging der Preis an Ruth Klüger in der Kategorie "Gedenkjahr 1938" sowie an Zeynep Elibol, in der Kategorie "Bildung". Johanna Dohnal erhielt den Ehrenpreis, der erstmals verliehen wurde.

Die Teilnahme an der Preisverleihung ist ausschließlich für Gäste mit Einladung möglich. Medienvertreterinnen sind sehr herzlich eingeladen und werden gebeten, sich aufgrund des beschränkten Sitzplatzangebotes telefonisch unter 01/4000-83539 oder per E- Mail danila.neuwirth@wien.gv.at anzumelden.

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) lac

o Bitte merken Sie vor:

10. Dezember: Verleihung des 8. Wiener Frauenpreises

Datum: 10.12.2009, um 20:00 Uhr

Ort:
Rathaus Wien Wappensaal (Einlass 19.30 Uhr)
Lichtenfelsgasse 2, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Maga Marianne Lackner
Mediensprecherin Stadträtin Sandra Frauenberger
Telefon: +43 1 4000 81853
E-Mail: marianne.lackner@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011