KORRIGIERTE FASSUNG ZU OTS0051/ARBÖ: CarSharing - Eine günstige Alternative zum Einkaufsstress

Derzeit über 200 Fahrzeuge Österreichweit - Bei Jahresbeitrag steigen ARBÖ-Mitglieder besser aus

Wien (OTS) - Leider sind uns in der Aussendung "OTS0051" einige Fehler unterlaufen. Wir bitten dies zu entschuldigen. Es soll richtig lauten:

Weihnachtspackerln benötigen Platz. Wer kein eigenes Auto besitzt, der hat mittels CarSharing eine kostengünstige Methode um stressfrei alle Einkäufe zu transportieren.

Mittels CarSharing.at hat man an vielen ÖBB-Bahnhöfen und an den wichtigsten Verkehrsknoten Zugriff auf Fahrzeuge aller Größen, ob Stadtflitzer, Minivan, Combi oder geräumige Transporter - für jeden gibt es das passende Fahrzeug, so der ARBÖ.

So einfach geht es: Einfach über www.carsharing.at eine CarSharing-Card beantragen. Dafür zahlt man einen jährlichen Beitrag von 60 Euro. ARBÖ-Mitglieder bekommen diese CarSharing-Card schon für 39 Euro, also um 35 Prozent günstiger. Die Buchung des gewünschten Fahrzeuges funktioniert dann per Internet, Telefon oder direkt am Fahrzeug, rund um die Uhr. Das reservierte Fahrzeug lässt sich mit der CarSharing-Card und einem im Fahrzeug angebrachten Checkpoint-Sensor aufsperren - Schlüssel, sowie Papiere befinden sich im Handschuhfach. Die Kosten belaufen sich für einen Kleinwagen zum Beispiel auf 1,4 Euro pro Stunde und 0,39 Euro pro Kilometer. Inkludiert sind Winterreifen, Service, Versicherungen, die Autobahnvignette und sogar die Treibstoffkosten.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Interessensvertretung & Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Woitsch
Tel.: (++43-1) 891 21-205
presse@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0002