CO-Tauschitz zu PV-Wahlen: Gratulation an die FCG zum Wahl-Triumph

Christgewerkschafter legen in allen Bereichen zu. Deutliche Verluste für die FSG. Die Wahl-Resultate sprechen für den Fekter-Kurs und gegen die Linie von BM Schmied

Klagenfurt (OTS) - "Dem Kärntner FCG-KdEÖ Vorsitzenden Robert Berger möchte ich zu seinem Erfolg bei den gestern zu Ende gegangenen Personalvertretungswahlen ausgesprochen gratulieren. Im Vergleich zu 2004 konnte ein wesentlicher Stimmenzuwachs erzielt werden", zeigt sich ÖVP-Sicherheitssprecher Stephan Tauschitz hoch erfreut.

Kärntenweit konnten bei der Polizei äußerst erfolgreiche Resultate für die schwarze Fraktion erzielt werden, während die FSG eine Wahlschlappe einstecken musste. Die Ergebnisse müssten ganz klar als Signale in Richtung Bundespolitik interpretiert werden: Der Kurs von BM Maria Fekter sei absolut bestätigt worden.

"Dass die Christgewerkschafter in allen Bereichen ihre Stimmenanteile ausbauen konnten, ist ein echter Triumph! Wir sind sehr stolz auf die Arbeit und das Engagement unserer PV-Vertreter", führt Tauschitz weiter aus. Denn auch beim Bundesheer konnte die FCG-Fraktion leicht dazu gewinnen und ihre Mandate erfolgreich verteidigen.

Vor allem aber bei den Lehrern sprechen die Ergebnisse eine eindeutige Sprache. "Der Bildungspolitik von Bundesministerin Schmied wurde eine unmissverständliche Absage erteilt. Wir erwarten uns nun, dass Ministerin Schmied auf den Weg der Sozialpartnerschaft und damit an den Verhandlungstisch zurückkehrt", hebt die Kärntner ÖLB-Obfrau Claudia Schöffmann in diesem Zusammenhang hervor. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

landtagsclub övp kärnten, kommunikation@oevpkaernten.at, tel: 0676 83586522

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKV0003