Kaltenegger zu Kommissarsentscheidung: Klarer Europa-Kurs der ÖVP spiegelt sich in der Entscheidung Barrosos wider

Künftiger Kommissar Hahn für Top-EU-Ressort Regional verantwortlich

Wien, 27. November 2009 (ÖVP-PD) "Der klare Europa-Kurs der ÖVP spiegelt sich in der Entscheidung von EU-Kommissionspräsident Barroso, Johannes Hahn für das neue Top-EU-Ressort Regional zu ernennen, wider. Das ist eine Anerkennung für das Engagement der Volkspartei und bedeutet, dass wir genau diesen Weg auch für die Zukunft fortsetzen müssen", zeigt sich ÖVP-General Fritz Kaltenegger erfreut. "Schon in der Vergangenheit sind europäische Top-Positionen immer wieder von Mitgliedern der ÖVP besetzt worden, nun haben wir den neuerlichen Beweis, dass das konstruktive und verantwortungsvolle Engagement der Volkspartei für Europa auf internationale Anerkennung stößt." ****

"All jenen, die die Entscheidung für dieses Ressort kritisieren, wie etwa das BZÖ, sei gesagt, dass man politische Dummheit an genau solchen Aussagen messen kann: Das Regional-Ressort ist hinter der Landwirtschaft das zweitwichtigste Ressort Europas mit dem zweitgrößten Fördertopf und bedeutet für Hahn eine Budgetverantwortlichkeit von rund 337 Milliarden Euro", schließt Kaltenegger.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0007