Spindelegger: "Europäische Anerkennung für Hahn und für Österreich"

Außenminister zur Nominierung Johannes Hahn zum Kommissar für Regionalpolitik

Wien (OTS) - "Die Betrauung mit der Regionalpolitik ist ein
Ausdruck der Anerkennung für Österreichs Rolle in der EU und insbesondere für Gio Hahn persönlich. Nach Landwirtschaft und Außenpolitik erhält damit ein Österreicher neuerlich ein Schlüsselressort in der Kommission", erklärte Außenminister Michael Spindelegger zur heutigen Bestätigung, dass Johannes Hahn im künftigen Kommissionskollegium das Dossier Regionalpolitik übernehmen wird.

"Gio Hahn übernimmt damit eine Kernfunktion gerade auch im Hinblick auf die Entwicklung einer nachhaltigen Exitstrategie aus der Wirtschafts- und Finanzkrise. Auch in Bezug auf die bevorstehenden Verhandlungen zur Finanzvorausschau der EU und für wesentliche EU-Projekte wie die Donauraumstrategie, die nächstes Jahr umgesetzt werden soll, ist dieses Ressort von entscheidender Bedeutung. Ich gratuliere Gio Hahn herzlich zu dieser spannenden Zukunftsaufgabe", so der Außenminister abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für europäische
und internationale Angelegenheiten
Presseabteilung
Tel.: ++43 (0) 50 1150-3262, 4549, 4550, 3739
Fax: ++43 (0) 50 1159-213
abti3@bmeia.gv.at
http://www.aussenministerium.at
http://www.bmeia.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0002