Vorläufiges Endergebnis der 11. Bundespersonalvertretungswahlen in NÖ vom 25. / 26.11.2009

Christgewerkschafter (FCG) verzeichnen deutliche Zugewinne

St. Pölten (OTS) - Bei den 11. Bundespersonalvertretungswahlen (BPV-W) konnte die FCG einen deutlichen Stimmenzuwachs von 5,9% verzeichnen. Bei der Polizei konnte die Wählergruppe FCG-KdEÖ nach vielen Jahren wieder eine knappe Stimmenmehrheit erringen, bei den Pflichtschullehrern erlangte die Wählergruppe APS-FCG einen Stimmenzuwachs von 70,51% auf 82,06%. Den höchsten Zuwachs von 70,5% auf 87,2% erreichten die NÖ Berufschullehrer. (Nähere Ergebnisse der einzelnen Berufsgruppen, das NÖ-Landesergebnis der Bundespersonalvertretungswahl sowie ein NÖ Gesamtergebnis mit den Wahlergebnissen des NÖ Landesdienstes finden Sie im nachstehenden Link.)

Zu diesem Ergebnis stellte der Vorsitzende der GÖD-NÖ Mitgl.d.BdsRates a.D. Alfred Schöls (FCG) fest: "Ganz besonders freue ich mich über die hohe Wahlbeteiligung von über 88%, die eine hohe Akzeptanz der Interessenvertretung unter den "Öffentlich Bediensteten" in NÖ zeigt. Ebenso erfreulich ist, dass die gute Arbeit der Funktionärinnen und Funktionäre der Christgewerkschafter der letzten Jahre so positiv bewertet wurde. Damit konnte die FCG in der GÖD-NÖ bei den Bundespersonalvertretungswahlen sowie den Personalvertretungs- und Betriebsratswahlen im NÖ-Landesdienst einen Anteil von über 74% (FSG 18,4%) in Niederösterreich erreichen.

Link: http://noe.goed.at/bpvw/
Landesergebnisse der 15 Berufsgruppen
Gesamtergebnis der 11. BPV-Wahlen
Gesamtergebnis der BPV-Wahlen. der Personalvertretungs- und Betriebsratswahlen im NÖ Landesdienst
Fotos Bekanntgabe Wahlergebnis

Rückfragen unter:

Rückfragen & Kontakt:

Vorsitzender der GÖD-NÖ
BR a. D. Alfred Schöls
Tel. 02742/35 16 16/15

Landessekretär der GÖD-NÖ
KR Harald Sterle
Tel. 0664/ 14 54 163

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GNO0001