Seniorenbund nominiert Gerhard Tötschinger zur ORF-Publikumsratswahl

Erfahrung und Umsetzungskraft sind entscheidende Stärke für ein erfolgreiches neues ORF-Programm. Seniorinnen und Senioren sind größte Zusehergruppe.

Wien (OTS) - "Ich freue mich sehr, mit Gerhard Tötschinger einen
so erfahrenen und starken Mann als Kandidaten für die ORF-Publikumsratswahl vorstellen zu dürfen", erklärt Dr. Andreas Khol, Bundesobmann des Österreichischen Seniorenbundes.

Seniorinnen und Senioren sind zwar die größte Zusehergruppe, werden jedoch laut Khol "bei der ORF-Programmerstellung zunehmend ignoriert." Die Programmierung konzentriere sich bewusst immer stärker auf die Gruppe der 14 bis 49jährigen.

"Wir brauchen im öffentlich rechtlichen Rundfunk wieder ein altersbuntes Programm für alle Generationen. Wir brauchen echte Information statt Infotainment und wir haben mit Tötschinger einen Mann, der dies mit seiner Sachkundigkeit erreichen kann", so Khol weiter

"Es ist möglich - ich habe es selbst in meinen 43 Jahren TV-Berufserfahrung erlebt und in halb Europa mitgestaltet: Wir wollen ein TV-Programm, das die jungen Zuseher ebenso interessieren würde wie unsere Seniorinnen und Senioren", erklärt Tötschinger zu seiner Kandidatur.

Und, so Tötschinger abschließend: "Der ORF soll seinem Auftrag als öffentlich-rechtliche Anstalt nachkommen - und damit ein Programm bieten, das auch für die größte Zusehergruppe attraktiv ist - unsere Seniorinnen und Senioren!"

Aus dem Leben von Gerhard Tötschinger

Nach abgebrochenem Studium (Theaterwissenschaften, Kunstgeschichte) Schauspieler

1966 - 1973 Schauspieler in Graz, Stuttgart, Frankfurt, zuletzt (71/72) Volkstheater Wien 1973 - 1977 Intendant Theater im Burgenland, Begründung der Schloßspiele Kobersdorf etc. 1977 - 1981 Oberspielleiter Stadttheater Klagenfurt, viele Regiearbeiten 1981 - 1994 Intendant Salzburg Fest in Hellbrunn. In diesen Jahren daneben als Regisseur bei bedeutenden Festivals - Brucknerfest Linz, Opernfestspiele Dresden u.a. - und an Theatern wie Teatro San Carlo/Neapel, Theater an der Wien u.v.a. 1994 - 1999 Direttore artistico Festival ARTEUROPA Umbrien/Italien 1999 - 2001 Intendant Sommerspiele Perchtoldsdorf

Seither keine Führungspositionen am Theater mehr, Leitung und Durchführung vieler anderer Projekte (Vinum et Litterae-Wettbewerb, Musikwirtshaus Gumpoldskirchen, Denkmalschutzkämpfe etc.), Regiearbeiten

Fernsehen

1966 Die erste große TV-Sendung 1977 Erste TV-Serie "Bundesländerworkshop" 1978 - 1988 "Quiz in Rot Weiß Rot," weitere regelmäßige Arbeit für ORF Hörfunk und TV bis 1994 1992 - 1998 Florenz Tele-Arco "Sulle tracce degli Asburgo", 48 TV- Sendungen. Daneben Arbeiten für den BR, WDR, TVEspana, Magyar Televizio u.a.

Literatur

Seit 1972 viele Bücher, übersetzt in zahlreiche Sprachen. "Sherlock Holmes und das Geheimnis der Sachertorte", "Nur Venedig ist ein bissl anders", "Wünschen zu speisen?" und andere. Laufend Vorträge, Lesungen in Österreich, Deutschland, Italien. 2010 geplant zahlreiche Vorträge, Lesungen und Arbeiten am Theater

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Seniorenbund
Susanne Kofler
0650-581-78-82
skofler@seniorenbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SEN0001