klima:aktiv biogas09 Kongress

Wels (OTS) - Beim diesjährigen Kongress im Messecenter Wels
zeigten 29 Referenten eindrucksvoll Wege in die Energiezukunft auf, und stellten dabei klar die Notwendigkeit des Umstiegs auf erneuerbare Energieträger, wie Biogas, dar. Der Bogen spannte sich dabei von den Weiterentwicklungen im Bereich der Verstromung bis hin zur Anwendung als Kraftstoff.

Mehr als 250 Teilnehmer konnten von Hubert Seiringer Obmann der ARGE Kompost & Biogas Österreich, Gerhard Wlodkowski (Präsident LK Österreich) und Günter Liebel (Sektionschef für Allgemeine Umweltpolitik des Lebensministeriums), in Wels begrüßt werden.

Sowohl Präsident Gerhard Wlodkowski als auch Sektionschef Günter Liebel traten in ihren Einleitungsstatements massiv für den verstärkten Einsatz erneuerbarer Energieträger ein, Biogas muss als ein Energieträger der Zukunft weiter forciert werden.
Die Biogasszene präsentierte sich geschlossen, aber sehr skeptisch über den Fortgang der Biogasproduktion in Österreich. Im Gegensatz zur österreichischen Situation zeigten einige Referenten aus den umliegenden Nachbarländern eindrucksvoll auf welche positiven Auswirkungen ein forcierter Ausbau auf Arbeitsplätze und regionale Wertschöpfung mit sich bringen kann.

Erfreulich war, dass auch dieses Jahr wieder zahlreiche Aussteller ihre Produkte und Innovationen auf der begeleitenden Ausstellung präsentierten. Präsident Hannes Herndl und Stadträtin Silvia Huber eröffneten mit der Abendveranstaltung den gemütlichen Ausklang des ersten Tages.

Am zweiten Tag wurde neben den 2 Workshops (Wirtschaftlichkeit/Zwischenfrüchte) das EU Agro Biogas Symposium mit mehr als 10 unterschiedlichen Nationen abgehalten. In vier Sessions wurden Vorträge in den Bereichen Rohstoffe, Optimierung von Fermentationsprozessen, Technische Innovationen und Vorzeigeprojekte in Europa sowie Umweltaspekte rund um Biogas in Englisch präsentiert.

Veranstaltet wurde biogas09 von der ARGE Kompost & Biogas Österreich im Rahmen von Klima:Aktiv biogas in Kooperation mit der Umweltakademie Oberösterreich.

Rückfragen & Kontakt:

ARGE Kompost u Biogas Österreich
Gertrud Anzengruber DI (FH)
Franz-Josefs-Kai 1, 1010 Wien
www.kompost-biogas.info
www.biogas.klimaaktiv.at
anzengruber@kompost-biogas.info

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KOM0001