Kärnten übernimmt 2010 Vorsitz bei LH-Konferenz

LH Dörfler bei LH-Konferenz im Burgenland - Auch nächster Bundesratspräsident ist ein Kärntner

Klagenfurt (OTS/LPD) - Kärnten hat im ersten Halbjahr 2010 den Vorsitz der Landeshauptleutekonferenz inne. Landeshauptmann Gerhard Dörfler übernimmt diesen heute, Freitag, von seinem burgenländischen Amtskollegen Hans Niessl bei der letzten LH-Konferenz des Jahres in Frauenkirchen im Burgenland.

Für Dörfler ist die Übernahme des Vorsitzes eine große Ehre und er freut sich, im nächsten Jahr seine Kollegen aus allen Bundesländern in Kärnten begrüßen zu dürfen. "Seit Kärnten das letzte Mal den Vorsitz bei der LH-Konferenz inne hatte, sind immerhin schon fünf Jahre vergangen. Die Gastgeberschaft im Jahr 2005 war für Kärnten eine sehr erfreuliche und auch bei den Sachthemen konnten wir damals inhaltlich sehr viel weiterbringen", so Dörfler, der sich in den nächsten Monaten gemeinsam mit seinen Amtskollegen unter anderem auf das Thema der Entwicklung des ländlichen Raumes konzentrieren will.

Kärnten hat aber in derselben Zeitspanne nicht nur den Vorsitz bei der LH-Konferenz, sondern auf Bundesratsebene bekleidet auch der Kärntner Peter Mitterer das Amt des Bundesratspräsidenten. "Kärnten nimmt mit dieser starken Doppelbesetzung auf Bundesebene eine wichtige und führende Rolle ein", betont der Landeshauptmann und streicht die ausgesprochen guten Beziehungen und Kontakte zu seinen Landeshauptleute-Kollegen hervor: "Ich fühle mich in diesem Kreis sehr gut aufgenommen und wir setzen uns gemeinsam für eine positive Weiterentwicklung in den Bundesländern ein."
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung, Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0002