Innovative Umwelt-Projekte, Landwirtschaftsthemen in der EU, traditionelles Backen vor Weihnachten

ORF-Landwirtschaftsmagazin "Land und Leute" am 5.12. in ORF 2

St. Pölten (OTS) - Das sind die Themen von "Land und Leute" mit Inge Winder am Samstag, 05. Dezember 2009 um 15.05 Uhr in ORF 2:

*EU-Parlamentarierin Köstinger im Gespräch.
Seit heuer ist Elisabeth Köstinger als Nachfolgerin von Agnes Schierhuber Abgeordnete zum Europäischen Parlament. Die 30-jährige Kärntnerin setzt sich in Brüssel vor allem für die Anliegen der Bauern ein und beschäftigt sich in verschiedenen Ausschüssen mit Fragen der Landwirtschaft. "Land und Leute" hat die EU-Abgeordnete bei einem Wien-Besuch begleitet und mit ihr über die Herausforderungen für die europäische Agrarpolitik, Arbeitsschwerpunkte und das Leben in Brüssel gesprochen

*Backen nach bäuerlichen Rezepten.
Kurz vor Weihnachten steht Backen in vielen Familien besonders hoch im Kurs - da werden traditionelle Rezepte aus Großmutters Zeiten hervorgeholt, aber auch neue Idee umgesetzt. Ein Bäckermeister aus Oberösterreich bietet spezielle Backkurse in ganz Österreich an und vermittelt neben modernen Rezepten auch die Herstellung längst vergessener bäuerlicher Spezialitäten.

*Hühnerzucht mit Solarenergie.
Im landwirtschaftlichen Betrieb von Franz Dorner aus St. Gertraud in Kärnten läuft die vollautomatisch gesteuerte und tierfreundliche Masthühneraufzucht völlig energieautark. Denn mit der größten Photovoltaik-Anlage Südösterreichs wird dreimal mehr Strom erzeugt, als die Landwirtschaft selbst benötigt. Für seine vorbildliche und umweltgerechte Betriebsführung wurde Franz Dorner kürzlich mit dem "Agrar.Projekt.Preis 2009" ausgezeichnet.

*"Kurzumtrieb".
Seit zwei Jahren laufen in der Steiermark groß angelegte Praxisversuche mit schnell wachsenden Pappeln und Weiden:
"Kurzumtrieb" wird die Produktion von Energieholz auf Acker und Grünland genannt, die für manche Betriebe zu einer zusätzlichen sinnvollen Einkommensquelle werden kann. Jetzt gab?s erste Schauernten mit speziellen Erntemaschinen.

*Energy Globe Award 2009.
"Es ist unsere Pflicht und Verantwortung, dafür zu sorgen, dass unsere Jugend auch morgen noch eine lebenswerte Umwelt vorfindet." Mit diesem Leitsatz hat der aus Gmunden stammende Wolfgang Neumann 1999 den "World Energy Globe Award for Sustainability" gegründet -heute ist es der weltweit bedeutendste und renommierteste Umweltpreis. Prämiert werden Projekte aus aller Welt, die Ressourcen sparsam und schonend verwenden bzw. erneuerbare Energien nutzen. Bei einer großen Gala in Graz wurden die diesjährigen Siegerprojekte ausgezeichnet.

*Naturparkschule setzt Maßstäbe.
In Kärnten gibt es die erste "Naturparkschule" Österreichs, nämlich die Volksschule Arnoldstein. In zahlreichen Projekten und in der täglichen Unterrichtsarbeit spielen hier Naturparkgedanken und die Verbundenheit zur Region eine große Rolle. "Land und Leute" zeigt, wie die enge Zusammenarbeit zwischen der Schule und dem Naturpark funktioniert.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Mag. Michael Koch
Tel.: 02742/2210 23754
michael.koch@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0001