Rennhofer: Land NÖ unterstützt archäologische Arbeiten in Schwarzenbach

Bedeutender Fundort wird weiter erforscht

St. Pölten (OTS/NÖI) - "Schwarzenbach ist Fundort von bedeutenden Zeugnissen der Keltenzeit in unserer Region. Seit 1992 wird die Fundstelle Schwarzenbach-Burg vom Institut für Ur- und Frühgeschichte der Universität untersucht. Es handelt sich bei diesem Forschungsprojekt um die besterhaltene keltische Wall-Grabenanlage Österreichs. Das Land Niederösterreich unterstützt die wissenschaftliche Aufarbeitung dieser Funde daher mit allen Kräften. Nun wurde eine weitere Unterstützung in der Höhe von 22.500 Euro zugesagt", informiert VP- Landtagsabgeordneter Franz Rennhofer.

"Die Grabungen in der Burganlage Schwarzenbach wurden in den letzten Jahren sehr erfolgreich durchgeführt, auch die Auswertung nach modernsten Gesichtspunkten schreitet voran. Beim Grabungsabschnitt, der in den nächsten Jahren in Angriff genommen wird handelt es sich um einen späteisenzeitlichen handwerklichen Produktionsbereich und um bronzezeitliche und spätneolithische Siedlungs- und Befestigungsreste", so Rennhofer.

"Mit der Unterstützung durch das Land Niederösterreich soll ein weiterer Abschnitt zum Blick in die Vergangenheit unseres Landes freigelegt werden. Außerdem geht von diesem bedeutenden Forschungsprojekt auch ein wichtiger Impuls für den Tourismus in der Region aus", steht für Rennhofer fest.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich, Öffentlichkeitsarbeit
Mag.(FH) Martin Brandl
Tel.: 02742/9020 DW 141, Mob: 0664/1464897
martin.brandl@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001