Novomatic weist Behauptungen im U-Ausschuss zurück und lässt diese rechtlich prüfen

Gumpoldskirchen (OTS) - Novomatic hat die Presseberichte über die gestrige Sitzung des parlamentarischen Untersuchungsausschussen, in der Behauptungen über Unregelmäßigkeiten bei einer Immobilientransaktion aufgetaucht sind, einer renommierten Rechtsanwaltskanzlei zur Prüfung übermittelt.

Novomatic weist derartige Vorwürfe entschieden zurück.

Die Einleitung rechtlicher Schritte gegen die Urheber derartiger unrichtiger Behauptungen behält sich Novomatic ausdrücklich vor.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Hannes Reichmann
Leitung Unternehmenskommunikation
+43 2252 606 680
+43 664 301 48 20
hreich@novomatic.com

www.novomatic.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0011