VP-Praniess-Kastner: Gewalt gegen behinderte Frauen in Wien - was tut die Stadt?

Wien (OTS) - Anlässlich des internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen betont die Behindertensprecherin der ÖVP Wien, LAbg. Karin Praniess-Kastner, dass in Wien das Thema Gewalt gegen behinderte Frauen und Mädchen stärker thematisiert werden müsse.

Gewalt an behinderten Frauen und Mädchen betreffe letztendlich nicht nur den Gesundheitsbereich, sondern etwa auch die Ausbildungssituation für Betroffene sowie die Arbeitswelt. "Im letzten Jahresbericht des Wiener Frauengesundheitsprogramms ist das Kapitel über 'Frauen mit Behinderung' mit siebeneinhalb Seiten nicht gerade üppig ausgefallen. Hier muss noch viel an Empowerment-Arbeit geleistet werden. Wien steht hier erst am Anfang" so Praniess-Kastner abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 913, Fax:(+43-1)4000/99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0007