Projektmanager für Einkaufsstadt Bruck an der Leitha

Bohuslav: "Ruck durch die Innenstadt"

St. Pölten (OTS/NLK) - Zur Stärkung der wirtschaftlichen Aktivitäten im Zentrum der Stadtgemeinde Bruck an der Leitha wurde von der Wirtschaftsagentur ecoplus, der Stadtgemeinde Bruck an der Leitha, der Regionalinitiative Brucker Werbegemeinschaft und der Wirtschaftskammer ein Förderfonds eingerichtet, der seit 1. Juli 2008 gespeist wird. Ein erstes erfolgreiches Projekt dieses Fonds ist der im Mai 2009 gestartete "Brucker Wochenmarkt". Als nächster Schritt soll jetzt, wie Landesrätin Dr. Petra Bohuslav heute in Bruck bekannt gab, ein "full time"-Projektmanager bzw. eine -managerin installiert werden. "Es wird ein Ruck durch die Brucker Innenstadt gehen, der der Stadt und der Region gut tun wird", sagte Bohuslav zu diesem Vorhaben, durch das die Synergien zwischen der Brucker Innenstadt und dem örtlichen Wirtschaftspark mit 43 Betrieben optimal genutzt werden könnten.

Die Ausschreibung für den neuen Projektmanager, der bzw. die bei der Werbegemeinschaft angestellt und dort ein Büro haben wird, startet dieser Tage; nach rund drei Monaten ist mit der Vergabe der Position zu rechnen. Aufgabe des Managers wird es sein, bisher im Rahmen der Initiative eingegangene Projektideen zu kanalisieren. Zudem soll er bzw. sie den Aufbau einer so genannten "Citycenter GmbH" managen, in der die Bedürfnisse der Innenstadtunternehmen aufeinander abgestimmt werden. Weiters geht es um eine Definition von Maßnahmen, die zur Stärkung wirtschaftlicher Aktivitäten sinnvoll und notwendig erscheinen. Dazu gehören etwa die Erhebung und Optimierung leer stehender Geschäftsflächen oder die Ausarbeitung gemeinsamer Richtlinien wie beispielsweise einheitlicher Öffnungszeiten oder auch die Präsentation der Geschäfte.

"Durch die Installation des Projektmanagers und die damit verbundene strategische Bündelung der Maßnahmen sollen die Kundenfrequenz und das Angebot in der Innenstadt von Bruck an der Leitha deutlich erhöht werden", so Bohuslav abschließend.

Nähere Informationen: ecoplus, Mag. Eberhart Blumenthal, Telefon 02742/9000-19616, e-mail e.blumenthal@ecoplus.at, www.ecoplus.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12156
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004