Aviso-atomstopp: RAUS aus EURATOM-Aktion in Wien am 27. November

Vor Palais Liechtenstein Niederösterreich, Herrengasse 11-13, 1010 Wien: 9:30 - 10:30 Uhr

Wien (OTS) - "Forschungsminister Johannes Hahn wird mit einer RAUS aus EURATOM-Aktion empfangen, wenn er am Freitag, 27. November, zum Palais Liechtenstein kommt, um die Teilnehmer_innen der Europa-Tagung des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung zum Thema "Österreichs Rolle in der Europäischen Forschungspolitik - Fragen an das 8. Rahmenprogramm" zu begrüßen.", so Roland Egger und Gabriele Schweiger, Sprecher von atomstopp_oberoesterreich.

Forschungsminister Hahn schweigt beharrlich zu österreichischen EURATOM-Zahlungen

Österreich ist als Mitglied bei der Europäischen Atomgemeinschaft an der europäischen Atomforschung beteiligt - mit österreichischen Steuergeldern wird u.a. auch an neuen Atomreaktoren der Generation IV geforscht! Wegen der massiven Kostenüberschreitung beim Atomforschungsreaktor ITER drohen Österreich zusätzliche EURATOM-Zahlungen!

"Mit welchen zusätzlichen EURATOM-Zahlungen die Österreicher_innen zur Kassa gebeten werden, darüber schweigt Forschungsminister Hahn allerdings beharrlich!", zeigen sich Egger und Schweiger empört.

"81% der Österreicher_innen lehnen schon die jetzigen - nicht bezifferbaren! - Zahlungen an EURATOM ab! Es ist inakzeptabel, dass ausgerechnet mit österreichischen Steuergeldern die Atomforschung unterstützt wird! 79 Organisationen/Vereine/Unternehmen aus dem Bereich Anti-Atom/Erneuerbare Energien/Umwelt wollen RAUS aus EURATOM, fordern von der Bundesregierung den Ausstieg Österreichs aus der Europäischen Atomgemeinschaft! 104 Gemeinden quer durch Österreich haben sich in Resolutionen für einen Ausstieg aus EURATOM ausgesprochen. Die Begründung der Bundesregierung, warum dieser Ausstieg bis dato immer noch nicht erfolgt ist, steht auf sehr wackeligen Beinen!", so Egger und Schweiger abschließend.

Siehe auch: www.raus-aus-euratom.at/ja_aber.php

Rückfragen & Kontakt:

Weitere Informationen:
Roland Egger + 43 664 421 56 13
Gabriele Schweiger + 43 664 390 77 09

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ATM0001