ARBÖ: Neue, fliederfarbene Vignette steht zum Verkauf

In allen ARBÖ-Dienststellen erhältlich - Kleben erst ab 1. Dezember

Wien (OTS) - Ab heute kann man die neue, fliederfarbene Vignette auch in allen 94 ARBÖ-Dienststellen, den ARBÖ-Fahrsicherheits-Zentren Wien und Straßwalchen (Salzburg) sowie im ARBÖ-Generalsekretariat im 15. Wiener Gemeindebezirk, Mariahilfer Straße 180 kaufen. "Gültig ist sie jedoch erst ab 1. Dezember, deshalb muss mit dem Aufkleben noch etwas gewartet werden", rät der ARBÖ. Die neue Jahresvignette kostet 76,20 Euro und ist damit um 3,60 Euro teurer, als die derzeitige. Dies entspricht der gesetzlich vorgeschriebenen Valorisierung gemäß harmonisiertem Verbraucherpreisindex.

Die 2-Monats-Vignette für Pkw kostet 22,90 Euro, die 10-Tages-Vignette 7,90 Euro. Vignettenpreise für Motorräder:
10-Tages-Vignette kostet 4,50 Euro, 2-Monats-Vignette 11,50 Euro und Jahresvignette 30,40 Euro.

Für alle, die noch die lindgrüne Vignette für 2009 aufgeklebt haben, besteht kein Grund zur Eile: Sie gilt noch bis 31. Jänner 2010.

Mautprellerei kann sehr teuer zu stehen kommen: Wird im Zuge einer Kontrolle ein Verstoß festgestellt, erfolgt vor Ort die Aufforderung zur Zahlung einer Ersatzmaut in Höhe von 120 Euro für Pkw und Wohnmobile unter 3,5 t höchst zulässigem Gesamtgewicht bzw. 65 Euro für Motorräder. Wer mit einer manipulierten Vignette die Autobahnen oder Schnellstraßen benutzt, dabei erwischt wird und nicht sofort die Ersatzmaut bezahlt, wird von der Bezirksverwaltungsbehörde mit einer Geldstrafe von 300 bis 3.000 Euro bestraft.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Interessensvertretung & Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Lydia Ninz
Tel.: (++43-1) 891 21-280, mobil: 0664/60 123 280
presse@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001