Energy Globe Austria Jubiläums-Gala 2009 in Wels

Umweltprojekte "Made in Austria" als Antwort für Kopenhagener Klimagipfel

Traunkirchen (OTS) - Beim Kopenhagener Weltklimagipfel im Dezember steht die große Frage im Raum: Wie können wir gemeinsam die anstehenden Umwelt- und Klimaprobleme in den Griff bekommen. Österreich zeigt wie's geht; Am 27. November d.J. stehen wieder unsere herausragenden rot-weiß-roten Umweltleistungen im Rahmen der Energy Globe Austria Gala 2009 im Messezentrum NEU in Wels im Rampenlicht. Sie werden von hochrangigen Vertretern aus Politik und Wirtschaft in den 5 Kategorien Erde, Feuer, Wasser, Luft und Jugend ausgezeichnet. (mehr dazu bei www.energyglobe.com/presse).

Der Energy Globe Austria Sieger 2009 wird per Saalvoting vom Publikum ermittelt. Durch den Galaabend führt Starmoderatorin Désirée Nosbusch. 1500 geladene Gäste erleben Weltklasse-Artisten mit atemberaubenden Showacts. Um 19.30 Uhr geht's los - dann heißt es 100 Minuten Spannung und Unterhaltung. Die Gala ist am 28.11. ab 18.30 auch in TW1 zu sehen.

Es gibt heuer aber noch einen triftigen Grund zum Feiern: das 10jährige Energy Globe Jubiläum! 1999 wurde der Award von Ing. Wolfgang Neumann "aus der Taufe" gehoben. Heute ist er der weltweit bedeutendste Umweltpreis an dem jedes Jahr über 100 Länder teilnehmen und ein anerkanntes Markenzeichen für herausragende Umweltleistungen.

Hier ein kurzer Überblick zu den nominierten Projekten:

Österreichs Energy Globe Vordenker in der Kategorie Luft: ein Salzburger Möbelhaus etwa hat seine CO2 Bilanz mit einer ganzen Reihe von Maßnahmen beeindruckend aufgemöbelt. Ein Rindermasthof in Tirol wiederum leitet den Klimakiller Methan direkt in die Biogasanlage um - und in OÖ zeigen findige Umweltpioniere mit einer intelligenten Verkehrssteuerung unter dem Motto "schlau statt Stau" wie man dem Klimawandel Herr wird.

Sauberes Wasser in Hülle und Fülle - bei uns kein Problem, anderswo oft eine Überlebensfrage: für clevere und effiziente Bewässerung sorgt etwa das Hydrogel einer Wiener Firma. Dass UV-Licht Wasser in einer Pet-Flasche desinfiziert ist bereits bekannt - nur wann ist der richtige Zeitpunkt? Die Antwort ist ein kleines Messgerät einer Wiener Gesellschaft - ein echter Lebensretter. Gemeinsam statt einsam bei der effizienten Wassernutzung und dabei auch Energie sparen - zwei Wasserverbände im Burgenland zeigen, wie einfach das geht, wenn man nur will.

Energiekonzepte der Zukunft! In dieser Kategorie zeigt Niederösterreich dass der Tiger im Tank auch mit Sonnenstrom über eine Stromzapfsäule gefüttert werden kann und wo es in Zukunft hingeht. Mit einer neuen "Turbo"-Wärmepumpe erzielt eine OÖ Firma bis siebenmal mehr Wärmeausbeute und eine Vorarlberger Gemeinde setzt auf Vollsolar im Doppelpack für Volksschule und Feuerwehrhaus. Ebenfalls nominiert sind findige Handwerker in dieser Kategorie- wer das ist, bleibt bis zum 27.11.ein gut gehütetes Geheimnis.

Wer passiv baut, schützt aktiv unsere Mutter Erde. Kein Wunder, dass in dieser Kategorie das 1. Industrie-Passivgebäude Europas einer Firma in OÖ ebenso nominiert ist wie eine vorbildliche Althaussanierung in der Steiermark. Weltklasse-Niveau hat die Entwicklung einer Burgenländischen Firma, die aus Holz Methan erzeugt, das direkt ins Erdgasnetz eingespeist werden kann.

Unsere Jugend löst komplizierte Fragen oft mit kinderleichten Methoden: in Kärnten sind hier etwa die Energiespardetektive unterwegs und machen Energiefressern den Garaus. Eine Bauanleitung für ein Sonnenhaus kommt aus Niederösterreich -da können die Großen noch was lernen. 21 Konsum-Tips von 21 Jugendlichen kommen aus der Steiermark und machen eines klar: weniger ist mehr, und man kann trotzdem noch sehr gut leben und dabei Gutes für unseren Planeten tun.

Rückfragen & Kontakt:

GEG Agency, Mag. Cornelia Kirchweger, T: 07617-2090-30, cornelia.kirchweger@geg-agency.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GEG0001