Leichtfried: Vignettenpreis in Slowenien viel zu hoch - EU-Kommission darf nicht nachgeben

Diskriminierende Mautregelung muss mit aller Konsequenz bekämpft werden

Wien (OTS/SK) - "Es ist unverständlich, dass die EU-Kommission
laut Meldungen das Vertragsverletzungsverfahren gegen Slowenien einstellen will", so der Delegationsleiter der SPÖ-EU-Abgeordneten Jörg Leichtfried am Mittwoch. "Noch immer sind die Maut-Regelungen in Slowenien diskriminierend für Bürger aus anderen EU-Staaten. Obwohl Slowenien sich in der Frage der Autobahnmaut kaum bewegt hat, soll das Land trotz allem weitere Mittel aus dem Kohäsionsfonds für den Autobahnausbau erhalten. Gibt man jetzt nach, kann es sein, dass auch andere europäische Staaten nachziehen und diskriminierende Mauten einführen", unterstreicht Leichtfried, der Mitglied im Verkehrsausschuss im Europäischen Parlament ist. ****

Leichtfried hat sich bereits in der vergangenen Legislaturperiode für ein faires Mautsystem in Slowenien stark gemacht, es ist gelungen, die Slowenen zumindest dazu zu bewegen, Kurzzeitvignetten einzuführen. Der Preis für diese Kurzzeitvignetten sei allerdings noch immer viel zu hoch, kritisiert der EU-Parlamentarier. So kostet eine Vignette für sieben Tage 15 Euro und eine Monatsvignette 30 Euro, während in Österreich eine Zehn-Tages-Vignette 7,70 Euro und eine Zwei-Monats-Vignette 22,20 Euro kostet. "Viele Urlauber, die durch Slowenien weiter in den Süden reisen, haben durch die hohe Autobahnmaut zusätzliche Belastungen zu tragen. Darüber hinaus sind die exorbitanten Preise auch für den Tourismus in Slowenien wenig förderlich", unterstreicht der Verkehrsexperte. "Ich fordere Verkehrskommissar Tajani daher auf, in der Frage der Mautregelungen konsequent zu bleiben und nicht leichtfertig nachzugeben. Es muss unser Ziel bleiben, in Slowenien eine Mautregelung durchzusetzen, die niemanden benachteiligt", betont Leichtfried abschließend. (Schluss) as/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0005