Oktober-Rekord bei Wiens Gästenächtigungen

Wien (OTS) - Mit 935.000 Gästenächtigungen übertraf Wiens touristisches Ergebnis im heurigen Oktober jenes des Vergleichsmonats 2008 um 0,2 Prozent. Von Jänner bis Oktober 2009 ergibt sich damit ein Nächtigungsstand von insgesamt 8.219.000, was einen Rückgang von 4,6 Prozent gegenüber den ersten zehn Monaten des Vorjahres bedeutet. Der Netto-Nächtigungsumsatz der Wiener Hotellerie betrug im Zeitraum Jänner bis September 307 Mio. Euro (-15,3 Prozent).

Von den Hauptmärkten des WienTourismus gab es im Oktober zweistellige Nächtigungszuwächse aus Japan, den USA, Frankreich und Großbritannien. Auch aus Spanien und Italien stiegen die Übernachtungen, aus der Schweiz blieben sie auf dem Vorjahresniveau. Rückläufig waren die Zahlen aus Deutschland, Österreich und Russland. Zu dem positiven Ergebnis haben auch massive Steigerungen aus China (+56 Prozent), Norwegen (+69 Prozent) und Indien (+33 Prozent) beigetragen.

Mit Ausnahme der 4-Sterne-Häuser profitierten alle Kategorien der Wiener Hotellerie von den Nächtigungszuwächsen. Die erhobene durchschnittliche Bettenauslastung betrug 57,7 Prozent (10/08: 60,3 Prozent), was eine Zimmerauslastung von rund 72 Prozent bedeutet (10/2008: rund 75 Prozent). Wiens Beherbergungskapazität erweiterte sich von Oktober 2008 auf Oktober 2009 um 2.000 Betten (+ 4,3 Prozent).

Von Jänner bis September 2009 hatte Wien insgesamt 8.219.000 Nächtigungen, um 4,6 Prozent weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die Hotelbetten waren heuer in dieser Periode durchschnittlich zu 51 Prozent ausgelastet (1 - 10/2008: 56,6 Prozent), die Zimmer zu rund 63 Prozent (1 - 10/2008: ca. 70 Prozent). Der Netto-Nächtigungsumsatz der Wiener Beherbergungsbetriebe im Zeitraum Jänner bis September 2009 lag mit 307.191.000 Euro um 15,3 Prozent unter dem Vergleichswert 2008.

Die Ergebnisse im Detail:

Herkunftsland Nächtigungen Nächtigungen Nächtigungsumsatz netto *) in Euro Jänner-Oktober Oktober Jänner-September 2009 2009 2009 Deutschland 1.770.000 - 3% 213.000 - 2% 61.631.000 -11% Österreich 1.597.000 - 3% 195.000 - 3% 55.482.000 -12% USA 448.000 - 2% 53.000 +22% 20.991.000 -17% Italien 436.000 - 6% 29.000 + 1% 15.077.000 -14% Großbritannien 297.000 -13% 37.000 +14% 12.413.000 -30% Spanien 270.000 -18% 30.000 + 5% 9.679.000 -28% Frankreich 242.000 + 1% 24.000 +20% 8.663.000 -10% Schweiz 239.000 - 8% 32.000 +/-0% 9.114.000 -23% Russland 232.000 -13% 24.000 - 6% 9.796.000 -27% Japan 223.000 + 6% 28.000 +31% 9.376.000 -11% Übrige 2.464.000 270.000 94.970.000 alle Länder 8.219.000 -4,6% 935.000 +0,2% 307.191.000 -15,3% *) ohne Frühstück, Heizungszuschlag, Umsatzsteuer

(Schluss) wtv

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Robert Nürnberger
WienTourismus
Telefon: 01 211 14-111
E-Mail: nuernberger@wien.info

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Vera Schweder
WienTourismus
Telefon: 01 211 14-110
E-Mail: schweder@wien.info

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009