Erwachsenenbildungsmeile in Margareten bekommt Zuwachs

Der zweite große Lichtprojektor wurde in Betrieb genommen

Wien (OTS) - Nach dem Start am 17. September 2009 wird nun die Lichtprojektion der Erwachsenenbildungsmeile erweitert. Am 17. November 2009 wurde nun der zweite Lichtprojektor beim BFI-Wien durch Hrn. Direktor Mag. Fred Burda, Bezirksvorsteher Kurt Wimmer und Vertretern der MA 33 - Wien Leuchtet feierlich in Betrieb genommen. Dieses Lichtprojekt wird in der Dunkelheit auf die Bildungs- und Kultureinrichtungen in Margareten aufmerksam machen und soll die Lust auf Bildung fördern.

Zur Erinnerung: die Bildungsmeile verläuft vom BFI in der Margaretenstraße weiter zum Filmcasino, von dort zum Werkstättenzentrum in die Schlossgasse, anschließend zum "2. Bildungsweg" in die Siebenbrunnengasse. Von dort geht es weiter zur VHS polycollege in die Stöbergasse und zur Buchhandlung in der Reinprechtsdorfer Straße. Der Endpunkt ist bei der VHS polycollege in der Johannagasse.

Für die Projektionen auf diesen Standorten wurde von der Meisterklasse der Höheren Grafischen Bundes Lehr- und Versuchsanstalt ein Ideenwettbewerb durchgeführt. Die Entwürfe dieser Arbeiten werden ebenfalls am 17. November 2009 im Forum des BFI Wien ausgestellt. Die Entscheidung, welcher Entwurf gewinnt, wird in den nächsten Wochen gefällt.

Für das Frühjahr 2010 ist die Inbetriebnahme des letzten von insgesamt 13 Projektoren am Endpunkt der Erwachsenenbildungsmeile bei der VHS polycollege Johannagasse geplant. (Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Gerald Pummer
MA 33 - WIEN LEUCHTET
Telefon: 01 797 75-33004
E-Mail: gerald.pummer@wien.leuchtet.at
www.wien.leuchtet.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005