EANS-Adhoc: A-TEC Industries AG / AE&E Gruppe mit EUR 60 Mio.-Großauftrag in Finnland Auftrag zum Bau einer energetischen Abfallverwertungsanlage in Vaasa

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

18.11.2009

Wien, 18. November 2009 - Mit dem Auftrag für den Bau einer energetischen Abfallverwertungsanlage in Vaasa, Finnland kann die AE&E Gruppe, Tochtergesellschaft der börsennotierten A-TEC Industries AG und internationaler Anlagenbauer im Bereich thermische Energieerzeugung und Umwelttechnik, ihre führende Rolle im Energy from Waste-Bereich in Nordeuropa weiter ausbauen. Der von der Westenergy OY AG an die Schweizer Tochtergesellschaft Von Roll Inova vergebene Auftrag in Höhe von rund EUR 60 Mio. umfasst das Los Feuerung/Dampferzeuger inklusive Hilfs- und Nebensystemen für die gesamte Anlage.

"Dieser Auftrag ist einer von nur ganz wenigen im Jahr 2009 in Europa ausgeschriebenen Aufträgen im Bereich Energy from Waste - und diesen konnte die AE&E Gruppe für sich entscheiden. Diese Tatsache zeigt, sobald die Investitionszurückhaltung im Anlagenbau wieder etwas nachlässt, zählt die AE&E Gruppe zu den ersten Anlaufstellen für innovative Energie- und Umwelttechniklösungen", zeigt sich Georg Gasteiger, Sprecher der Geschäftsführung der AE&E Gruppe, über den Auftragseingang erfreut. "Mit diesem Auftrag konnte die AE&E Gruppe - mit mehr als zehn Anlagen in Finnland, Schweden und Norwegen - ihre absolute Marktführerschaft bei der energetischen Verwertung von Abfall in Skandinavien erneut unter Beweis stellen. Erst zu Beginn dieses Jahres startete die AE&E Gruppe mit der Ausführung eines von der Kommune Oslo vergebenen Auftrags."

Der Grundstein für die Anlage in Vaasa wird noch im November dieses Jahres gelegt. Die Wärmelieferung erfolgt ab dem Jahr 2013. Nach der Inbetriebnahme der Anlage werden die Abfälle aus rund 60 Kommunen in Westfinnland mit mehr als 400.000 Einwohnern mit Technologien der AE&E Gruppe umweltgerecht behandelt und verwertet. Die Anlage ist für eine effiziente Energienutzung in Form von Strom und Fernwärme konzipiert.

Optimierte Energierückgewinnung
Das Anlagenkonzept basiert auf der bewährten Feuerungstechnologie der Von Roll Inova. Der Auftrag umfasst das Engineering und die Ausführung der Verfahrenstechnik, von der Feuerung zur Dampferzeugung bis zum Wasser-/Dampfkreislauf, inklusive Hilfs- und Nebensystemen für die gesamte Anlage. In der Anlage werden aus 150.000 Tonnen Siedlungs- und Gewerbeabfällen pro Jahr durchschnittlich rund 13 MW elektrische Energie und 40 MW Fernwärme produziert und damit mehr als 30.000 Haushalte mit Strom und Wärme versorgt. Zudem bestehen Optionen für den Bau einer zweiten identischen Abfallbehandlungslinie.

Kompetenz, Erfahrung und ein überzeugendes Design
Ausschlaggebend für die Auftragserteilung an die AE&E Tochtergesellschaft Von Roll Inova waren deren Kompetenz und Erfahrung bei der Realisierung von kompletten Energy from Waste-Anlagen. Zudem überzeugte Von Roll Inova mit dem Anlagendesign und ihren ausgezeichneten Referenzen in Nordeuropa.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: A-TEC Industries AG Wächtergasse 1 A-1010 Wien Telefon: +43 1 22760 FAX: +43 1 22760-160 Email: office@a-tecindustries.com WWW: http://www.a-tecindustries.com Branche: Holdinggesellschaften ISIN: AT00000ATEC9 Indizes: ATX Prime Börsen: Geregelter Freiverkehr: Wien Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Kontakt Investor Relations:
Mag. Gerald Wechselauer
Tel: +43 1 22760 - 130
Email: ir@a-tecindustries.comPress Office A-TEC Industries AG
Claudia Müller-Stralz
Pleon Publico Public Relations & Lobbying
Tel: +43-1-71786-107
E-Mail: claudia.mueller@pleon-publico.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0005