Sonderausstellung "Einzug der Künste in Böhmen. Malerei und Skulptur am Hof Kaiser Rudolfs II. in Prag"

von 20. November 2009 bis 12. Jänner 2010 im Liechtenstein Museum

Wien (OTS) - Vom 20. November 2009 bis 12. Jänner 2010 zeigt das LIECHTENSTEIN MUSEUM die Sonderausstellung EINZUG DER KÜNSTE IN BÖHMEN, die die Malerei und die Skulptur am Hof Kaiser Rudolfs II. in Prag zum Inhalt hat. Ausgewählte Werke namhafter Künstler wie Hans von Aachen, Joseph Heintz des Älteren oder Bartholomäus Spranger veranschaulichen eindrucksvoll die Charakteristika und Tendenzen des Manierismus. Kennzeichnend für diese Stilbewegung in der Zeit von 1520 bis 1600 sind lang gestreckte, oft sehr bewegte oder geschraubte Figuren mit stark überzeichneten Körperhaltungen.

Fürst Karl I. von Liechtenstein nutzte seine politische Stellung am Prager Hof, um wichtigen Hofkünstlern wie Adrian de Fries eigenständige Aufträge zu erteilen. Den aus dieser Zeit noch vorhandenen Bestand manieristischer Werke der Fürstlichen Sammlungen konnten zwei Neuwerbungen der letzten Zeit bereichern: Hans von Aachens "Diana und ihre Nymphen bei der Rast nach der Jagd" (1602) sowie das monumentale Altarbild der "Krönung der Jungfrau Maria" (1602) von Joseph Heintz dem Älteren. Diese wie auch andere Gemälde und Skulpturen sowie Pietra Dura-Arbeiten aus den Beständen der Fürstlichen Sammlungen werden durch erlesene Leihgaben von Sammlungen und Museen des In- und Auslands ergänzt und unterstreichen die Bedeutung dieses kurzfristigen Zentrums der europäischen Kunst.

Die Ausstellung wurde vom Direktor des LIECHTENSTEIN MUSEUM, Dr. Johann Kräftner, in wissenschaftlicher Zusammenarbeit mit Dr. Eliska Fucíková und Dr. Manfred Leithe-Jasper konzipiert und wird von einem 152 Seiten umfassenden Katalog in deutscher Sprache sowie einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm (Spezial- und Themenführungen sowie ein Vortrag) begleitet.

Detaillierte Informationen unter
http://www.liechtensteinmuseum.at/de/pages/2686.asp.
Ausgewählte Pressefotos stehen unter
http://www.liechtensteinmuseum.at/de/pages/2688.asp zum Download
bereit.

Einzug der Künste in Böhmen. Malerei und Skulptur am Hof Kaiser Rudolfs II. in Prag,

20. November 2009 - 12. Jänner 2010

LIECHTENSTEIN MUSEUM. Die Fürstlichen Sammlungen
Fürstengasse 1, 1090 Wien
Tel.: +43 (1) 319 57 67-252
Fax: +43 (1) 319 57 67-20
E-Mail: info@liechtensteinmuseum.at
www.liechtensteinmuseum.at

Öffnungszeiten
Freitag bis Dienstag 10.00-17.00 Uhr

Ticket Sonderausstellungen (Einzug der Künste in Böhmen und Glanz und Farbe)

Einzelkarte für beide Ausstellungen: Euro 4,- (keine Ermässigungen)

Überblicksführungen für Individualbesucher

Freitag, 15.00 Uhr und Sonntag, 11.00 Uhr
Preis: Jeweils Euro 4,- (exkl. Eintritt), keine Anmeldung erforderlich

Gruppenführungen gegen Voranmeldung
Gruppenführungen (max. 25 Personen): Euro 90,- Schulklassenführungen (max. 30 Schüler): Euro 60,-
Exklusive Eintritt

Vortrag zur Sonderausstellung

Montag, 30. November 2009, 18.00 Uhr
"Ergänzende Bemerkungen zu Adrian de Fries, Hofbildhauer Kaiser Rudolfs II."
Manfred Leithe-Jasper, ehemaliger Direktor der Kunstkammer und der Weltlichen und Geistlichen Schatzkammer des Kunsthistorischen Museums in Wien
Preis: Euro 10,- / Mitglieder Euro 5,-
Anmeldung erforderlich, Kartenverkauf an der Abendkassa

Information und Anmeldung

Tel +43 (1) 319 57 67-251, Fax +43 (1) 3195767-255 oder kunstvermittlung@liechtensteinmuseum.at

Katalog

Ein begleitender Ausstellungskatalog auf Deutsch ist im Shop des LIECHTENSTEIN MUSEUM zum Preis von 28,- Euro erhältlich.

Rückfragen & Kontakt:

LIECHTENSTEIN MUSEUM. Die Fürstlichen Sammlungen
Fürstengasse 1, 1090 Wien
MMag. Nina Kallina
Tel +43 (1) 319 57 67-143
Fax +43 (1) 319 57 67-20
press@liechtensteinmuseum.at
www.liechtensteinmuseum.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LIE0001