SPÖ-Seiser: BZÖ-LPO Scheuch steht im Walde ganz still und stumm

Josef Bucher distanziert sich von Uwe Scheuch ebenso immer stärker wie steirische Orangen. Auch im Wettbewerb mit LH Dörfler zieht Scheuch den Kürzeren.

Klagenfurt (OTS) - Zu einer Offenbarung über die immer stärkere Isolation, in die sich der Kärntner BZÖ-LPO Uwe Scheuch begibt wird laut dem Klubobmann der SPÖ-Kärnten, LAbg. Herwig Seiser, die derzeitige Diskussion um die eingetragene Partnerschaft für Homosexuelle.

"Nachdem schon Bundesparteichef Josef Bucher mit seinen Plänen, das BZÖ wirtschaftsliberal auszurichten Uwe Scheuch im Regen stehen gelassen hat, verabschieden sich nun auch die steirischen Orangen von Scheuch", macht Seiser angesichts der heutigen Grabenkämpfe deutlich.

Es werde immer offensichtlicher, dass Uwe Scheuch beim BZÖ keine große Rolle mehr spiele und nur noch in Kärnten versucht, politisch Land zu gewinnen. "Und selbst in Kärnten, verliert der einst als so einflussstarke BZÖler geschimpfte Sternhofbruder immer mehr Terrain an Fettnapf-LH Gerhard Dörfler", so Seiser.

"Der Uwe Scheuch steht im Walde ganz still und stumm", so Seiser abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Kärnten
Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90003