Österreicher wird neuer Präsident der Europäischen Ingenieurkammern

Wien (OTS) - Der österreichische Zivilingenieur Josef Robl, Vizepräsident der Bundeskammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten und Vorsitzender der Ingenieurkonsulenten wurde am 14.11.2009 in Sofia zum Präsidenten des ECEC (European Council of Engineers Chambers) gewählt.

Die Vereinigung der europäischen Ingenieurkammern, die vor sechs Jahren gegründet wurde und inzwischen 14 Mitgliedsorganisationen umfasst, vertritt etwa 300.000 akademische freiberufliche Ingenieure in Europa und beschäftigt sich unter anderem mit der Qualitätssicherung von Ingenieurleistungen: 2008 hat der ECEC daher europaweite Standesregeln erlassen, derzeit wird an einem Qualitätscode für Ingenieurdienstleistungen gearbeitet.

"Unser Anliegen ist es, durch Qualitätssicherung in Bezug auf Ausbildung und Berufsausübung ein "Qualitätssiegel" für "European Chartered Engineers" zu positionieren und dadurch die Planungs- und Baukultur europaweit zu verbessern", sagt Robl. "Diese gemeinsamen Grundregeln führen auch dazu, dass Auftraggeber wissen, was sie von einem "European Chartered Engineer" erwarten können. Das wiederum wird längerfristig auch die dringend notwendige grenzüberschreitende Mobilität ankurbeln".

Robls Agenda bis 2012 ist bereits sehr dicht: Von der Erarbeitung von Verbesserungsvorschlägen für die Berufsanerkennung im Rahmen der europäischen Berufsanerkennungsrichtlinie, über Maßnahmen für einen besseren Zugang zu Normen bis hin zu einer "Selbstverpflichtung" in Bezug auf Nachhaltigkeitskriterien - jede Menge Aktivitäten sind geplant.

"Unsere Arbeit ist aber nicht nur für die "European Chartered Engineers" selbst wichtig", betont Robl. "Ihre Leistungen sind für das reibungslose Funktionieren der Abläufe in fast allen Lebensbereichen der Menschen verantwortlich, daher geht es um öffentliches Interesse, um Sicherheit und Konsumentenschutz bzw. letztendlich um Lebensqualität."

Foto Robl: http://www.arching.at/baik/presse/content.html

Rückfragen & Kontakt:

Josef Robl, Präsident des European Council of Engineers Chambers
Vizepräsident der Bundeskammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten (BAIK);
j.robl@robl-ic.at
Tel: +43 (0) 6643854152

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BAI0001