mobilkom austria: 3 Euro pro Althandy für den guten Zweck

Wien (OTS) - mobilkom austria ruft zur großen
Handyrecycling-Aktion auf. Ab dem 16. November können Kunden mit ihrem gebrauchten Handy Gutes tun. Pro gesammeltem Althandy spendet mobilkom austria 3 Euro an Ärzte ohne Grenzen. Recyclingboxen stehen in allen A1 SHOPs und Telekom Austria Shops bereit.

"Mit unserer österreichweiten Althandy-Sammelaktion sorgen wir zum einen für die Wiederverwertung bzw. das umweltgerechte Recycling, und zum anderen gemeinsam mit unseren Kunden auch für Unterstützung von Menschen in Not", erläutert Dr. Hannes Ametsreiter, Generaldirektor mobilkom austria und Telekom Austria, das nachhaltige Engagement. Der Marktführer führt seit nunmehr sechs Jahren Sammelaktionen für nicht mehr gebrauchte Handys durch und kümmert sich gemeinsam mit seinen Partnern für die Wiederverwendung von gebrauchsfähigen Geräten und der umweltgerechten Entsorgung von defekten Handys.

Handyrecycling: Wegwerfen mit Sinn

Wer sein altes Mobiltelefon beim Kauf seines neuen Handys in eine Sammelbox wirft, hilft doppelt: Pro Handy gehen drei Euro an Ärzte ohne Grenzen und die Umwelt wird geschont. Österreichweit stehen dafür ab sofort in allen 55 A1 SHOPs und 45 Telekom Austria Shops Sammelboxen bereit. Auch Business Partner und ausgewählte Großkunden von mobilkom austria wie die Erste Bank werden aktiv von mobilkom austria angesprochen und in die Aktion eingebunden.

Die noch gebrauchsfähigen Handys oder Handyteile werden mit dem Recyclingpartner zonzoo für ein "2. Leben" weltweit in Umlauf gebracht. Mehr als die Hälfte der gespendeten Handys wird weiter verwendet. Bei defekten Handys werden ihre wertvollen Bestandteile -Kunststoff, Metalle und Glas - recycelt bzw. umweltgerecht entsorgt. Der Recycling-Spezialist zonzoo wurde vom Lebensministerium sowie von einer Umweltagentur geprüft.

Recycelte Handys: mobilkom austria setzt auf "grüne" Mobiltelefone

Bereits seit 2004 führt mobilkom austria gemeinsam mit ihren Kunden erfolgreich Recyclingaktionen durch. Als erster Mobilfunkanbieter Österreichs hat mobilkom austria ein System für die Wiederverwendung und umweltgerechtem Recycling von Althandys aufgesetzt. Bisher wurden so 80.400 Euro bzw. 26.800 Handys für Ärzte ohne Grenzen gesammelt. Gemeinsam mit dem Österreichischen Jugendrotkreuz (ÖJRK) hat mobilkom austria - ergänzend zur eigenen Aktion - bereits zum vierten Mal zum Handyrecycling in Österreichs Schulen aufgerufen. Jedes gesammelte Gerät wird auch hier umweltgerecht verwertet und bringt 1,50 Euro für das ÖJRK.

Gleichzeitig setzt mobilkom austria bereits bei der Auswahl des Handyportfolios Akzente und erweitert das Angebot um ein umweltfreundliches Handy. Das Sony Ericsson GreenHeart besteht aus Recycling Kunststoff und hat ein verbessertes Ladegerät, das bei gleicher Leistung weniger Strom verbraucht. Das energieeffiziente Display sowie wasserbasierte Farben reduzieren zudem die CO2-Emissionen. Auch beim Papier wird gespart: Eine kleinere Verpackung und ein digitales Usermanual direkt am Handy schonen zusätzlich die Umweltressourcen. Das Handy ist seit Oktober ab 0 Euro exklusiv in allen A1 SHOPs und Telekom Austria Shops erhältlich.

mobilkom austria - Service, Qualität und Innovation für 4,7 Millionen Kunden

mobilkom austria ist mit 4,7 Mio. Kunden und einem Marktanteil von 42,4 % Österreichs führender Mobilfunkanbieter. Das 1996 gegründete Unternehmen bietet unter den Produktmarken A1, bob und Red Bull MOBILE umfassende mobile Lösungen, von Sprachtelefonie und Datendiensten bis hin zu mobilen Business- und Payment-Lösungen. mobilkom austria ist Teil der Telekom Austria Group und beschäftigt in Österreich mehr als 2.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Generaldirektor ist Dr. Hannes Ametsreiter, der zugleich auch Vorstandsvorsitzender von Telekom Austria und Member of the Board der GSM Association (GSMA) - dem internationalen Interessenverband der Mobilfunkindustrie - ist.

Im Geschäftsjahr 2008 erwirtschaftete mobilkom austria einen Umsatz von EUR 1.668,0 Mio., ein bereinigtes EBITDA von EUR 600,7 Mio. und ein Betriebsergebnis von EUR 352,3 Mio.

mobilkom austria und Telekom Austria legen gemeinsam den Grundstein für ein modernes Infrastrukturprogramm: Insgesamt werden 1,5 Mrd. Euro - davon 500 Mio. Euro im Mobilfunk - in den kommenden vier Jahren investiert, um auch in Zukunft beste Qualität, neueste Technologien und innovativste Services anbieten zu können.

Verantwortung ist ein zentraler Wert im Unternehmensleitbild von mobilkom austria und wird nach innen und nach außen gelebt. mobilkom austria engagiert sich in mehreren Bereichen: Soziales, Kinder und Jugend, Umwelt, Sicherheit, Gesundheit. Der Partnerschaftsgedanke und der Know-how-Transfer stehen dabei im Vordergrund: Zur Unterstützung der Partner entwickelt mobilkom austria Ideen, welche die Partner beim Erreichen ihrer Ziele unterstützen. So ist mobilkom austria etwa gemeinsam mit "Ärzte ohne Grenzen" bereits seit 2002 einer der Vorreiter in Europa beim Thema SMS-Spenden. Große Kultur- und Sportveranstaltungen sponsert mobilkom austria unter der Marke A1. Weitere Informationen zum Thema Verantwortung unter
http://www.mobilkomaustria.com/de/verantwortung

Weitere Informationen zum Unternehmen unter http://www.mobilkomaustria.com

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Vera Brandstötter-Kraxner, mobilkom austria AG, Leiterin Corporate and Internal Affairs
Mobil: +43 664 331 2710, E-Mail: v.kraxner@mobilkom.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NMO0001