100 Jahre Engelmann

Sportstadtrat Oxonitsch feierte mit Hernalser Traditionsbetrieb

Wien (OTS) - Kaiserwetter, das einer Bädereröffnung alle Ehre machen würde, gab es zur Feier der ältesten Freiluft-Kunsteisbahn Wiens am 15. November. Bei strahlendem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen gaben sich kleine und große EisläuferInnen zum 100-Jahr-Jubiläum ein Stelldichein in Hernals und überraschten mit kunstvollen Vorführungen am glatten Parkett. Die Grande Dame des Eiskunstlaufes Ingrid Wendl spornte die jungen Nachwuchstalente zu Höchstleistungen an. Wer in der Geschichte der Familie Engelmann blättert, erfährt sehr bald, dass aus dieser Pionierfamilie Olympiasieger, Weltmeister und Europameister hervorgingen.

"Der Eissport spielt eine wichtige Rolle für die Stadt Wien. Ob es sich nun um den Eislaufplatz am Rathausplatz, die Albert Schultz-Eishalle oder um Unterstützung bestehender Anlagen, wie der Kunsteisbahn Engelmann handelt, wir fördern den Eissport", betonte Sportstadtrat Christian Oxonitsch in seiner Rede.

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) spe

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Monika Sperber
Mediensprecherin StR. Christian Oxonitsch
Telefon: 01 4000-81848
E-Mail: monika.sperber@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0015