Langjähriger Stadtrat Franz Nekula begeht 85. Geburtstag

Maßgebliche Verdienste für U-Bahnbau und Verwaltungsreform

Wien (OTS) - Franz Nekula, zwischen 1969 und 1979 Stadtrat für die Wiener Stadtwerke und Verkehrsbetriebe und danach bis 1983 Stadtrat für Personal- und Rechtsangelegenheiten, feiert heute, Montag, seinen 85. Geburtstag. In seine Amtszeit fiel die Umstellung der Wiener Energieversorgung von Stadt- auf Erdgas sowie die erste Ausbauphase der Wiener U-Bahn. Weitere Meilensteine von Nekulas kommunalpolitischer Tätigkeit waren die Modernisierung des Straßenbahnbetriebes sowie die Wiener Besoldungsreform. Als Stadtrat war er auch an der Erstellung des 1. Wiener Energiekonzeptes maßgeblich beteiligt. Auch die erstmalige Möglichkeit der Berufsausübung für Straßenbahnfahrerinnen geht auf Nekula zurück. Insgesamt gab er mit seiner politischen Arbeit den Startschuss für eine Verwaltungsreform, die eine Umgestaltung des Wiener Magistrats vom Amt zum Dienstleistungsunternehmen ermöglichte.****

Der ehemalige Vorsitzende der SPÖ-Meidling wurde am 16.11.1924 in Wien geboren. Nach der Pflichtschule absolvierte er eine kaufmännische Lehre. Nach Ende des Zweiten Weltkriegs trat er in den Dienst der Stadt Wien ein. Zunächst arbeitete er im Fürsorgeamt für den 12. Bezirk, nach weiteren Stationen war er zuletzt Sekretär des Stadtrates für Allgemeine Verwaltungsangelegenheiten. Im Jahre 1946 begann seine politische Tätigkeit als Vertrauensmann der Meidlinger SP-Bezirksorganisation, deren Vorsitzender er 1965 wurde. Eine Funktion, die er bis 1988 ausübte. Im Jahre 1964 erfolgte die Wahl in den Wiener Landtag und Gemeinderat. Fünf Jahre später wurde er amtsführender Stadtrat. Nach seinem Ausscheiden als Stadtrat gehörte Nekula noch bis 1984 dem Wiener Gemeinderat an. (Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Diensthabender Redakteur
Telefon: 01 4000-81081

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009