Österreichs Naturschätze in Gefahr

BirdLife: EU-Mittel für Naturschutzgebiete werden nicht ausgeschöpft

Brüssel/Wien (OTS) - Birdlife International präsentiert im aktuellen Report die Schätzung der notwendigen Mittel und der verfügbaren Budgets, die dem Erhalt und der Wiederherstellung gefährdeter Arten und Lebensräume in den Natura 2000-Gebieten zugute kommen sollen. Sechs repräsentative Länder wurden in diesen Report einbezogen, darunter auch Österreich.

Im "Umweltmusterland" Österreich ist der von BirdLife geschätzte Bedarf von 207 Mio Euro nur zu 27 % budgetär abgedeckt. Allein 125 Mio sollten jährlich aus der mit 8 Milliarden dotierten Ländlichen Entwicklung kommen. Gerald Pfiffinger, Geschäftsführer von BirdLife Österreich: "Es fehlt der politische Wille, die erforderliche Finanzierung für Natura 2000 aus EU-kofinanzierten Programmen bereitzustellen.

In den ersten Umsetzungsjahren wurden für Natura 2000 zweckgebundene Mittel gar nicht erst ausgegeben. Während im Agrarbereich das Budget für Maßnahmen mit geringer ökologischer Wirkung um 65 % überzogen wurde, blieb die Umsetzung von Naturschutzmaßnahmen deutlich unter den festgesetzten Zielen. Das größte Defizit ortet BirdLife bei den Umweltmaßnahmen im Forstbereich. Dem jährlichen Bedarf von 29 Mio. steht ein Jahresbudget von lediglich 2,1 Mio. gegenüber.

Derzeit liegt ein geändertes österreichisches LE-Programm zur Genehmigung in Brüssel. Obwohl dieses den "neuen Herausforderungen" Biodiversität und Klimaschutz mit den zusätzlich verfügbaren 200 Mio. Rechnung tragen sollte und könnte, wurde bei naturschutzrelevanten Maßnahmen substanziell gekürzt. "Es ist nicht einzusehen, warum gerade Österreich mit einem sehr viel höher dotierten LE-Programm als die meisten anderen EU-Länder so wenig für den Naturschutz übrig hat", bringt Pfiffinger die Problematik auf den Punkt.

Weitere Informationen und Fotos finden Sie unter:
www.birdlife.at/presse

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Bettina Klöpzig, Pressesprecherin BirdLife Österreich
Tel: +43 (0) 1 523 46 56 DW 80 / Mobil: +43 699 140 344 70
bettina.kloepzig@birdlife.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002