2010 großer Andrang beim Passservice

Neuen Pass bereits jetzt beantragen

Wien (OTS) - Aufgrund einer Gebührenerhöhung vor 10 Jahren laufen in den Monaten März bis Mai 2010 überdurchschnittlich viele Reisepässe ab. Das Wiener Passservice rechnet deshalb im Frühjahr und Sommer mit längeren Wartezeiten bei der Beantragung von neuen Reisepässen.****

Frauenberger: "Vermeiden Sie Wartezeiten und beantragen Sie Ihren neuen Reisepass bereits jetzt."

"Damit Sie Ihr neues Reisedokument so rasch wie möglich, rechtzeitig vor Ihrer Reise, erhalten, und um lange Wartezeiten zu vermeiden, beantragen Sie bitte Ihr neues Reisedokument bereits jetzt", rät die zuständige Stadträtin Sandra Frauenberger." KundInnenservice wird beim Wiener Passservice großgeschrieben. Das bestätigt auch eine Umfrage. Vor allem die Freundlichkeit und die fachliche Kompetenz der MitarbeiterInnen wurden hier gelobt. "Die Passservicestellen sind stets bemüht, die Wünsche der KundInnen rasch und unbürokratisch zu erfüllen, denn perfektes KundInnenservice hat bei uns oberste Priorität," bekräftigt Frauenberger.

So einfach geht's: Ausstellung von neuen Sicherheitspässen dauert rund fünf Werktage

Die Sicherheitspässe werden auf Grund der höheren Sicherheitsanforderungen zentral für ganz Österreich in der Österreichischen Staatsdruckerei produziert. Die Ausstellung dauert in der Regel fünf Werktage. Der neue Pass wird mit der Post an eine Wunschadresse zugestellt. Ein Tipp: Wer arbeitet und daher tagsüber nicht zuhause ist, lässt sich den Reisepass am besten an die Jobadresse schicken.

Eigener Reisepass für Kinder erforderlich

Seit 15. Juni 2009 werden auch für Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr nur mehr eigene Reisepässe ausgestellt. Eine Miteintragung, zum Beispiel in den Reisepass eines Elternteils, ist gesetzlich nicht mehr möglich. Bestehende Miteintragungen sind noch bis 14. Juni 2012 gültig.

Reisefreiheit bedeutet nicht Passfreiheit

Entgegen einem weitverbreiteten Irrglauben, benötigt man bei jeder Ausreise aus Österreich ein Reisedokument. Dies gilt auch für Reisen im Schengen-Raum, auch wenn es hier in der Regel keine Grenzkontrollen mehr gibt. Reisedokumente sind entweder ein Reisepass oder ein Personalausweis, nicht jedoch ein Führerschein.

online Terminvereinbarung für Reisepass-Beantragung

Die Passservicestellen in den Magistratischen Bezirksämtern bieten ihren KundInnen die Möglichkeit an, online einen Termin für die Beantragung des Reisepasses oder des Personalausweises zu vereinbaren. Alle Infos rund um das Wiener Passservice:
www.wien.at/verwaltung/passservice und beim
Wiener Stadtinformationszentrum: 01/525 50. (Schluss) gph

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Gabriele Philipp
Mediensprecherin StRin Sandra Frauenberger
Telefon: 01 4000-81295
E-Mail: gabriele.philipp@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002