SPÖ Rohr: Hypo - Standort und Arbeitsplätze sichern

Dobernig zu Bericht in außerordentlicher Regierungssitzung aufgefordert

Klagenfurt (OTS) - Zu der am Montag in Bayern stattfindenden Sondersitzung des Aufsichtsrates der Bayern LB im Zusammenhang mit der Situation in der Hypo stellt SPÖ Landesparteivorsitzender LHStv. Reinhart Rohr fest: "Finanzreferent Dobernig ist dazu aufgefordert, das Kollegium der Kärntner Landesregierung nach der Sitzung unverzüglich und ausführlich über die aktuellen Entwicklungen zu unterrichten". Die Zeit der Schönrederei müsse endlich ein Ende finden, jetzt sei gnadenlose Offenheit angesagt, um zu retten, was noch zu retten ist, so Rohr.

"Der SPÖ Kärnten geht es im Zusammenhang mit der Hypo vor allem um die Standortsicherung, den Erhalt des Headquarters und die Sicherung der hunderten Arbeitsplätze", stellt Rohr klar. Der SPÖ Landesparteivorsitzende verlangt eine außerordentliche Regierungssitzung, in der der Finanzreferent Dobernig umfassend Bericht zu erstatten hat.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Kärnten
Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90001